1 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
2 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
3 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
4 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
5 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
6 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
7 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.
8 von 40
Sie war in Starnberg beliebt und hoch geachtet. Die mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnete Ruth Gräfin Almeida hat in der Familiengruft im Söckinger Mausoleum ihre letzte Ruhe gefunden.

Bilder der Beisetzung von Ruth Gräfin Almeida

Bilder der Beisetzung von Ruth Gräfin Almeida

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Da ist das Ding!

Starnberg – Die Starnberger Wasserwacht hat eine lange Schirmstange aus dem Starnberger See geborgen – und ist dabei auf noch viel mehr Gegenstände gestoßen.
Da ist das Ding!

So schwierig war die Bergung des Mülllasters

Landstetten - Unter schwierigsten Bedingungen wurde am Montagnachmittag ein Mülllaster, der nahe Leutstetten umgestürzt war, geborgen.
So schwierig war die Bergung des Mülllasters

Riesenbaustelle, Riesenfindling

Starnberg - An der Westumfahrung von Starnberg wird emsig gearbeitet. 2018 sollen hier die ersten Autos fahren.
Riesenbaustelle, Riesenfindling

Kommentare