Dampfer-Schreck im Starnberger See

Polizei besucht den Flossenmann 

Starnberg/Ambach - Der Flossenmann hat der Polizei zugesichert, keine Dampfer mehr anzuschwimmen. Die Beamten konnten den Münchner ausfindig machen.

Der bisher unbekannte Schwimmer, der im Starnberger See auf Schiffe der Seenschifffahrt zuschwimmt und diese zum Ausweichen zwingt, ist nach Angaben der Starnberger Polizei ermittelt. Nach mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung und weiteren Recherchen durch die Wasserschutzpolizei Starnberg gelang es am Montag, die Identität des Mannes herauszufinden. 

Es handele sich um einen 69-Jährigen aus München. Der Betroffene wurde am Dienstagvormittag von Beamten der Polizei Starnberg zu Hause aufgesucht und zu den Vorfällen befragt. Dabei räumte er zwar ein, der gesuchte Schwimmer mit den vier Flossen zu sein, aber nähere Angaben wollte er nicht machen. Er versicherte den Ermittlern jedoch, künftig zwar weiter mit seinen vier Flossen im See schwimmen zu wollen, aber keine derartigen Aktionen mehr zu starten.

Gegen den Mann wird beim Landratsamt eine Anzeige erstellt, weil er gegen die Schifffahrtsordnung verstoßen hat. Eine Straftat liegt nicht vor.

Rubriklistenbild: © privat

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Eigenen Sohn gewatscht - Vater verurteilt

Starnberg - Eine Ohrfeige gegen den eigenen Sohn kommt einen 49 Jahre alten Mann aus Starnberg teuer zu stehen.
Eigenen Sohn gewatscht - Vater verurteilt

Ringen um die Randsportarten

Starnberg - Mit einer cleveren Aktion wollen die Starnberger Sportvereine an den Schulen auf sich aufmerksam machen. Heute findet ein erstes Vorbereitungstreffen statt.
Ringen um die Randsportarten

Unfall während Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen

Starnberg - Man will es sich lieber gar nicht vorstellen, was da alles hätte passieren können.
Unfall während Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen

Aus dem Wasserpark wird das Seebad

Starnberg - Die Entscheidung war denkbar knapp: Mit einer Stimme Mehrheit hat der Stadtrat am Montagabend entschieden, dem Wasserpark zur Wiedereröffnung einen neuen …
Aus dem Wasserpark wird das Seebad

Kommentare