+
Ab ins Wasser: 32 Starter wagten sich auf das schmale Brett.

Fischerstecken am Starnberger See

Nur einer blieb trocken - der neue König

Starnberg - Standsicherheit siegt: Anton Hinterholzer aus Ambach ist neuer Fischerkönig vom Starnberger See. Beim Prinzregent-Luitpold-Fischerstechen blieb er als einziger auf dem nur 26 Zentimeter breiten Brett - eine echte Kunst, auch für Schlumpfine.

Der neue König: Anton Hinterholzer (l.).

Nur alle fünf Jahre haben Sportstecher und Berufsfischer die Chance, beim Prinzregent-Luitpold-Fischerstechen des Heimat- und Volkstrachtenvereins Starnberg zu siegen. Deswegen legen sich die Gladiatoren mächtig ins Zeug, trainieren wochenlang und lassen sich auch optisch einiges einfallen. Ulrich Seebauer kam beispielsweise als Froschkönig, Thomas Goetzke als Schlumpfine. Die Aufgabe war für alle gleich: Den Gegner mit einer Lanze vom Brett zu stoßen.

Bei den Sportstechern siegte am Ende der Starnberger Kurt Kastenmeier. Bei den Berufsfischern gab es ein hartes Finale zwischen dem Sieger von 2007, Michael Menzinger aus Ambach, und seinem Landsmann Anton Hinterholzer. Letzterer behielt nach knapp 20 Minuten die Oberhand - und blieb als einziger trocken.

Prinzregent-Luitpold-Fischerstechen am Starnberger See

Das offizielle Endergebnis des Prinzregent-Luitpold-Fischerstechens 2012 des Heimat- und Volkstrachtenvereins Starnberg:

Sportstecher: 1. Kurt Kastenmeier, Starnberg; 2. Ulrich Seebauer, Starnberg; 3. Matthias Kittel, Starnberg; 4. Andreas Ketterl, Germering; 5. Uli Klepser, Starnberg; 6. Johannes Bernlochner, Hochstadt; 7. Franz Baumgartner, Starnberg; 8. Josef Erhard, Starnberg; 9. Alexander Specht, Starnberg; 10. Florian Luther, Starnberg; 11. Matthias Sattler, Starnberg; 12. Thomas Engruber, Starnberg; 13. Konrad Kastenmeier, Starnberg; 14. Maximilian Ketterl, München; 15. Dennis Kunz, München; 16. Maximilian von Heydenaber, Starnberg; 17. Christoph Semler, Söcking; 18. Ulrich Wörsching, Starnberg.

Berufsfischer: 1. Anton Hinterholzer, Ambach; 2. Michael Menzinger, Ambach; 3. Martin Weber, Ambach; 4. Peter Dechant, Starnberg; 5. Kilian Schropp, Starnberg; 6. Nico Greif, Tutzing; 7. Josef Lidl, Ambach; 8. Thomas Goetzke, Possenhofen; 9. Benedikt Lidl, Seeshaupt; 10. Tobias Böck, Ammerland; 11. Andreas Lidl, Seeshaupt; 12. Michael Reichart, Seeheim; 13. Gregor Hauer, Tutzing; 14. Ludwig Erhard, Possenhofen.

Auch interessant

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"
Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse
Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse
Filz-Trachtenhut mit Pfauenfeder rot

Filz-Trachtenhut mit Pfauenfeder rot

Filz-Trachtenhut mit Pfauenfeder rot

Meistgelesene Artikel

Bayern sucht die Superstars

Starnberg - Bayerns beste Golfer werden vom 26. bis 28. August im GC Starnberg ermittelt. Der neue Termin Ende August scheint der erste Volltreffer zu sein, denn die …
Bayern sucht die Superstars

Hochwasser: Pegel sinkt schnell

Starnberg - Der Sommer vertreibt das Hochwasser: Der Pegel des Starnberger Sees fällt derzeit schnell. Noch diese Woche wird er die Meldestufe unterschreiten.
Hochwasser: Pegel sinkt schnell

Schuleröffnung: „Da kamen Tränen“

Starnberg – Die Nepalhilfe Starnberg versucht mit Spenden und Kontakten Bildungsprojekte in Nepal umzusetzen. Nach dem schweren Erdbeben 2015 gelang diesen Sommer ein …
Schuleröffnung: „Da kamen Tränen“

Hanfelder Straße wird abgefräst

Starnberg - Erst wird es laut, damit es danach leiser wird: Auf der Hanfelder Straße laufen Ende der Woche Bauarbeiten. 
Hanfelder Straße wird abgefräst

Kommentare