Quo vadis, Starnberg?

Starnberg - Wohin will Starnberg? Antworten auf diese Frage gibt der Stadtentwicklungsplan, der seit mehr als zwei Jahren in Arbeit ist. Im Stadtrat fand er jedoch ein geteiltes Echo.

Bürgerforen, Fachgespräche, Abstimmungsrunden - im Stadtentwicklungsplan steckt viel Arbeit und Zeit. Und Geld - rund 200 000 Euro hat er gekostet. Bei der Verabschiedung diese Woche im Starnberger Stadtrat jedoch stimmten sieben Mitglieder dagegen. Sie hatten sich mehr oder anderes erwartet.

Iris Ziebart (FDP) etwa, die einst für den Plan argumentiert hatte. Heute jedoch sieht sie wegen der Einschränkungen bei Zielen im Verkehrsbereich die Planer gar "missbraucht". Sie warf dem Rathaus vor, nur auf den Tunnel abgezielt zu haben. Bürgermeister Pfaffinger widersprach: Man habe den Planern lediglich die Stadtratsbeschlüsse mitgegeben. Beschlusslage ist nun einmal, dass Starnberg den Tunnel will.

Die Mehrheit hielt ihn jedoch für ausreichend, um zumindest eine Vorstellung der künftigen Entwicklung zu haben.

Auch interessant

Kurze Kinder-Trachtenlederhose braun

Kurze Kinder-Trachtenlederhose braun

Kurze Kinder-Trachtenlederhose braun
Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert
Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"
Trachtenweste / Gilet grün

Trachtenweste / Gilet grün

Trachtenweste / Gilet grün

Meistgelesene Artikel

Der Bürgerpark ist geöffnet - teilweise

Starnberg - Der erste Teil des neuen Starnberger Bürgerparks neben der Werft ist ab diesem Samstag nutzbar – der erweiterte Spielplatz. Der Rest folgt in den nächsten …
Der Bürgerpark ist geöffnet - teilweise

Spiel und Spaß beim THW

Starnberg – Was macht das Technische Hilfswerk (THW)? Die Antwort bekamen Kinder dieser Tage bei einer Aktion im Rahmen des Starnberger Ferienprogramms.
Spiel und Spaß beim THW

Flossenmann will angeblich aufhören

Starnberg/Ambach – Neues vom Flossenmann: Auf den Schwimmer, der Dampferkapitäne öfter zum Ausweichen zwingt, sind Hinweise eingegangen, denen die Polizei nachgeht.
Flossenmann will angeblich aufhören

DLRG-Hunde finden Vermissten lebend

Percha/Starnberg - Mit Hunden und einem Hubschrauber suchte die Polizei in Starnberg nach dem seit Mittwoch vermissten Mann aus Percha. Ab späten Nachmittag fanden …
DLRG-Hunde finden Vermissten lebend

Kommentare