Polizei sucht Zeugen

Ein Zusammenstoß, zwei Versionen

Perchting - Bei einem Zusammenstoß am Mittwochabend in Perchting ist ein Mann leicht verletzt worden. Für den Hergang gibt es zwei unterschiedliche Aussagen - deswegen sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 20.45 Uhr hat sich der Unfall an der Kreuzung Andechser Straße/Am Laichholz/Pöckinger Straße in Perchting ein Verkehrsunfall ereignet, der der Polizei Kopfzerbrechen bereitet. Der Hergang ist nämlich umstritten.

Nach vorliegendem, möglichem Sachverhalt, heißt es im Polizeibericht, fuhr ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Ebersberg auf der Andechser Straße und wollte nach links in die Straße Am Laichholz in Richtung Hadorf abbiegen. Dabei kam es dann mit einem entgegenkommenden Fahrzeugführer, einem 67-jährigen Mann aus dem Landkreis Starnberg, im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Der 67-jährige wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum Starnberg verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro.

"Zum Unfallgeschehen und zum Entstehen des Verkehrsunfalls gibt es jedoch widersprüchliche Angaben", heißt es im Bericht weiter. Der 23-jährige gebe an, dass er nach links abbiegen wollte und ein unbekannter Fahrzeugführer kam aus Richtung Hadorf und ohne anzuhalten die Andechser Straße überquerte. Hierbei sollte es sich um einen blauen Kleinwagen gehandelt haben. Aus Fahrtrichtung Starnberg kam ebenfalls ein weiterer Pkw, der vor dem Fahrzeug des 67-jährigen Mannes fuhr und nach rechts in Richtung Hadorf abbog. Er, der 23-Jährige, habe dann ausweichen wollen und sei mit dem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen.

Der 67-Jährige hingegen gab an, dass er keinen Pkw aus Richtung Hadorf kommen sah. Vor ihm fuhr ein Pkw, der nach rechts abbog. Als er dann geradeaus in Richtung Andechs in die Kreuzung eingefahren war, stieß er mit dem entgegenkommenden, abbiegenden Pkw zusammen.

Zur Klärung des Unfallherganges werden Zeugen gesucht. Insbesondere möchte sich der Fahrzeugführer, der in Richtung Hadorf abgebogen ist, bei der Polizeiinspektion Starnberg melden. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Starnberg unter (08151) 3640.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Eigenen Sohn gewatscht - Vater verurteilt

Starnberg - Eine Ohrfeige gegen den eigenen Sohn kommt einen 49 Jahre alten Mann aus Starnberg teuer zu stehen.
Eigenen Sohn gewatscht - Vater verurteilt

Ringen um die Randsportarten

Starnberg - Mit einer cleveren Aktion wollen die Starnberger Sportvereine an den Schulen auf sich aufmerksam machen. Heute findet ein erstes Vorbereitungstreffen statt.
Ringen um die Randsportarten

Unfall während Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen

Starnberg - Man will es sich lieber gar nicht vorstellen, was da alles hätte passieren können.
Unfall während Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen

Aus dem Wasserpark wird das Seebad

Starnberg - Die Entscheidung war denkbar knapp: Mit einer Stimme Mehrheit hat der Stadtrat am Montagabend entschieden, dem Wasserpark zur Wiedereröffnung einen neuen …
Aus dem Wasserpark wird das Seebad

Kommentare