+
Das Übliche: Die Unterführung Leutstettener Straße in Starnberg lief beim Wolkenbruch voll.

Wolkenbruch mit Folgen

Unwetter: 30 Liter Regen in einer Nacht

Starnberg - Wolkenbruch mit Folgen: Seit Donnerstagabend sind rund 30 Liter Regen über Teilen des Landkreises Starnberg niedergegangen. Die Feuerwehren mussten pumpen.

Mit lang anhaltendem Donnergrollen hatte sich das Unwetter am Donnerstagabend angekündigt, das von Süden über das Fünfseenland zog. Binnen kurzer Zeit fielen mehr als 15 Liter Regen je Quadratmeter, bis zum Morgen waren es rund 30. Nach Daten der privaten Wetterstation bh-online.de in Starnberg hat es damit binnen 24 Stunden fast halb so viel geregnet wie 2011 im gesamten August (75 Liter).

Die Folgen waren absehbar: In Starnberg waren Straßen und die Unterführung Leutstettener Straße überflutet, auch in Tutzing gab es Fahrbahnüberflutungen. Über größere Sachschäden war zunächst nichts bekannt.

Einige Stunden kann es noch weiter regnen. Die Sonne soll sich am Nachmittag wieder länger zeigen.

<center>Notizblock mit brauner Lammleder-Hülle, Größe A7</center>

Notizblock mit brauner Lammleder-Hülle, Größe A7

Notizblock mit brauner Lammleder-Hülle, Größe A7
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch</center>

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch

Meistgelesene Artikel

Sieben Tage wie Gott in Frankreich

Starnberg - Die Französische Woche wartet mit Neuerungen gegenüber dem Vorjahr auf: Bretonische Band, keine Bühne und verkaufsoffener Sonntag.
Sieben Tage wie Gott in Frankreich

Abiturienten haben erste Prüfung hinter sich

Landkreis Starnberg – Es ist der Höhepunkt der Schullaufbahn eines Gymnasiasten: das Abitur. Derzeit schwitzen die Schüler beim Absolvieren ihrer drei schriftlichen …
Abiturienten haben erste Prüfung hinter sich

Neue Klettermöglichkeiten 

Starnberg - Die Stadt hat neue Spielgeräte für Spielplätze angeschafft. 
Neue Klettermöglichkeiten 

Fußgängerin von Auto angefahren

Starnberg - Eine Fußgängerin wurde an der Söckinger Kreuzung von einem Auto erfasst und musste mit einer Fußverletzung ins Krankenhaus. 
Fußgängerin von Auto angefahren

Kommentare