Früher als gedacht

Wittelsbacherstraße wieder offen

Starnberg - Zwei Richtungen für alle: Die Wittelsbacherstraße in Starnberg ist einen Tag früher als gedacht wieder in beiden Richtungen befahrt. Damit ist der Streit wohl nicht zu Ende.

Ursprünglich hatte Starnbergs Bürgermeisterin Eva John den Mittwoch als Freigabetag genannt, nun ging alles schneller: Am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die mehr als ein Jahr als Einbahnstraße ausgeschilderte Wittelsbacherstraße im nördlichen Teil wieder in beiden Richtungen freigegeben. Das hatte der Stadtrat entgegen Johns Rat so entschieden.

Die Stadt allerdings hat nicht drei Spuren stadtauswärts markiert, sondern nur zwei. Ob das Landratsamtsamt damit einverstanden ist, entscheidet sich erst noch.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Unbeteiligter die Nase gebrochen

Starnberg - Wenn zwei sich streiten, kann es leicht eine unschuldige Dritte treffen.
Unbeteiligter die Nase gebrochen

Eigenen Sohn gewatscht - Vater verurteilt

Starnberg - Eine Ohrfeige gegen den eigenen Sohn kommt einen 49 Jahre alten Mann aus Starnberg teuer zu stehen.
Eigenen Sohn gewatscht - Vater verurteilt

Ringen um die Randsportarten

Starnberg - Mit einer cleveren Aktion wollen die Starnberger Sportvereine an den Schulen auf sich aufmerksam machen. Heute findet ein erstes Vorbereitungstreffen statt.
Ringen um die Randsportarten

Unfall während Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen

Starnberg - Man will es sich lieber gar nicht vorstellen, was da alles hätte passieren können.
Unfall während Überholvorgang - Polizei sucht Zeugen

Kommentare