+
Dehnen, Seilspringen, Balancieren: Am Sonntag wurde die Huglfinger Turnhalle zum Olympia-Austragungsort, wo die Teilnehmer an acht Stationen turnerisches Können bewiesen. 

40 Jahre Turnabteilung des SC Huglfing

Alle hatten Spaß bei der Familien-Olympiade

Huglfing - Mit einer Veranstaltung zum Schauen und Mitmachen feierte die Turnabteilung im SC Huglfing ihr 40-jähriges Bestehen. Ein Spaß für die ganze Familie.

„Alle Turnkinder nach hinten, bis ich die Ansage gemacht habe“, bat Abteilungsleiterin Karin Albrecht zu Beginn der Turnolympiade. Mit der Olympiade feierte die Abteilung „Turnen“ im SC Huglfing am Sonntag ihr 40-jähriges Bestehen. Schon zeitig waren Turner und Besucher in die Zweifachturnhalle an der Seeleite geströmt. Den Auftakt machten die Kleinsten von der Mutter-Kind-Gruppe mit dem „Gummibären-Tanz“.

Danach durften alle mittanzen und sich aufwärmen für das sportliche Ereignis. Galt es doch für Besucher, Eltern, Großeltern und Kinder, bei der Familien-Olympiade mitzumachen. An acht Stationen durften sie ihre Turnkünste zeigen: am Schwebebalken, beim Handstand an der Wand, bei Übungen am Barren und an den Ringen, beim Seilspringen und beim Wandsitzen ohne Stuhl. Es musste keiner eine Sportskanone sein, das olympische Motto, „Dabeisein ist alles“ galt auch in Huglfing. Wenn auch nicht jede Übung gut gelang, so hatten doch alle ihren Spaß. Die Besten wurden zum Abschluss der Veranstaltung geehrt.

Auch die Vorführungen der Aktiven begeisterten nach dem sportlichen Einsatz. Leistungsturnen, Akrobatik, Free-Style, Seilspringen und Einrad-Fahren wurden reichlich beklatscht.

Spartenleiterin Karin Albrecht gab zu Beginn einen kurzen Überblick über 40 Jahre Turn-und Gymnastik-Abteilung. Gegründet wurde sie mit 15 Mitgliedern im „Huber“ in Huglfing. Im Februar 1976 wurde dann die Schulturnhalle eröffnet, das war der Startschuss für die Trainingsgruppen. Inzwischen gibt es mehr Gruppen und ein größeres Angebot. Über 20 Jahre gibt es das Nikolausturnen, das heuer aber wegen der Feierlichkeiten ausfällt. Derzeit zählt die Turn- und Gymnastik-Abteilung 437 Mitglieder mit 14 Gruppen und 19 Übungsleitern. Geehrt wurden nach der Olympiade langjährige Funktionäre und Übungsleiter.

Inge Beutler

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern</center>

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge

Meistgelesene Artikel

Eine Realschule im besten Alter

Penzberg – Das Bergwerk und die Heinrich-Campendonk-Realschule: zwei Penzberger Institutionen, die miteinander verbunden sind. Dies zeigte sich am Freitag bei der …
Eine Realschule im besten Alter

Betrüger wollte Seniorin (79) reinlegen

Weilheim - Eine Rentnerin (79) wollte ein Unbekannter, der sich als Herr Stein ausgab, am Donnerstag gegen 22.30 Uhr reinlegen.
Betrüger wollte Seniorin (79) reinlegen

Eismärchen ist eröffnet

Penzberg – Das Penzberger „Eismärchen“ geht in die dritte Runde. Am Freitagabend wurde auf dem Stadtplatz die Eislauffläche eröffnet.
Eismärchen ist eröffnet

Leichtverletzte bei Kellerbrand

Penzberg - In einem Mehrfamilienhaus in der Philippstraße in Penzberg kam es am Freitagnachmittag zu einem Trocknerbrand. Ein Leichtverletzter wurde dabei ins …
Leichtverletzte bei Kellerbrand

Kommentare