+
Thomas Müller spielt gerne Golf - und das auch gut. Der 26-Jährige hat Handicap 6, seit 2012 übt er den Sport aus. Hohenpähl nennt er als  seinen Lieblingsplatz.

Fußballprofi verrät Lieblingsplätze

Heimattipps von Thomas Müller

Pähl - Thomas Müller weiß, wo es schön ist. Nämlich rund um seinen Heimatort Pähl.

 Fußballprofi Thomas Müller ist bodenständig und heimatverbunden. Im „Golf Journal“ wurde der gebürtige Weilheimer, der bis zu seinem Karrierestart in Pähl zu Hause war, nun gefragt, was man in seiner Heimat nicht verpassen darf. Und da Müller nicht nur für den FC Bayern den Ball tritt, sondern in seiner Freizeit den Golfball schlägt, nannte er den Golfclub Hohenpähl als Lieblingsplatz.

Wie weiterhin zu erfahren ist, entspannt sich der 26-Jährige am Starnberger See. Wenn es um das leibliche Wohl geht, zieht es ihn in den „Landgasthof Osterseen“ in Iffeldorf und in den Biergarten des „Moar-Wirt“, der sich jedoch im Nachbarlandkreis Bad-Tölz/Wolfratshausen befindet. Seinen Lieblingsbadeplatz verrät Müller allerdings nicht. Der ist „natürlich geheim und nur für Einheimische reserviert :)“. Dafür empfiehlt er aber das Pähler Nussbaumfest, denn das sei eine zünftig-bayerische Veranstaltung. 

td

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"

Meistgelesene Artikel

Kulturpreis für einen "waschechten Iffeldorfer"

Iffeldorf - „Mit Musik kann man viel Freude bereiten“, sagt Franz Schesser. Der Musiklehrer, Zitherspieler und Regisseur erhielt in Iffeldorf den Kulturpreis.
Kulturpreis für einen "waschechten Iffeldorfer"

Zehn Jahre „Suono Cantabile“

Peißenberg - Der Chor "Suono Cantabile" bringt seit zehn Jahren Schlager ebenso wie Gospels auf die Bühne.  Gründerin Eva Haumann ist noch immer Vorsitzende und …
Zehn Jahre „Suono Cantabile“

Bauen und sanieren für 16 Millionen Euro

Weilheim - Für eine Dreifach-Turnhalle hat die Stadt kein Geld. Dafür packt sie andere große Vorhaben an. Auch, weil sonst Zuschüsse verfallen könnten.
Bauen und sanieren für 16 Millionen Euro

Mit 107 Jahren "an der Spitze Bayerns"

Seeshaupt - Erna Rödling feierte ihren 107. Geburtstag. Damit  hat sie es laut Ministerpräsident Seehofer  an die Spitze der bayerischen Bevölkerung geschafft. 
Mit 107 Jahren "an der Spitze Bayerns"

Kommentare