+
Beeindruckt von der positiven Ausstrahlung des Treppenhauses, das zum Pollinger Hospiz führt: (von links) die Oberin des Klosters, Schwester Raphaela, die Pflegedienstleiterin im Hospiz Barbara Rosengart, Bezirksrätin Alexandra Bertl, die Vorsitzende des Hospizvereins, Renate Dodell, und Bezirkstagspräsident Josef Mederer. 

Dank renoviertem Treppenhaus

Hospiz ist heller und freundlicher

Polling - Dank renoviertem Treppenhaus wirkt das Pollinger Hospiz heller und freundlich. Davon überzeugte sich auch Bezirkstagspräsident  Josef Mederer.

 Hell und freundlich präsentiert sich das Treppenhaus nach seiner Restaurierung im Pollinger Kloster, das hinaufführt zum Hospiz,. Davon konnten sich Bezirkstagspäsident Josef Mederer und Bezirksrätin Alexandra Bertl überzeugen, die die Vorsitzende des Hospizvereines im Pfaffenwinkel, Renate Dodell, zu einer Besichtigung eingeladen hatte.

Für rund 90 000 Euro waren die Linoleumböden entfernt, die Eichen-Stufen erneuert und das Treppenhaus gestrichen worden. Einladend wirken zudem die Farbfotografien von Karin Rebecca-Baum, die derzeit die Wände zieren.

Mederer zeigte sich beeindruckt: „Wir haben alle gemeinsam hohe Verantwortung dafür, dass man Denkmäler mit Leben erfüllt.“ Und genau das soll das Hospiz laut Vorsitzender Renate Dodell auch sein: „Ein Hort zum Leben bis zuletzt.“ Die 90 000 Euro Gesamtkosten für das Projekt werden zur Hälfte von der Diözese übernommen werden. 15 Prozent übernimmt der Hospizverein, die restliche Kosten teilen sich Landkreis, Denkmalschutz und Bezirk.  gro

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Gymnasium-Fachräume: Zwei Varianten liegen vor 

Penzberg - Die Entscheidung über neue naturwissenschaftliche Fachräume am Gymnasium Penzberg steht bevor. Es läuft voraussichtlich auf einen Umbau im Schulhaus hinaus.
Gymnasium-Fachräume: Zwei Varianten liegen vor 

Zwei Unfälle mit sechs Autos

Weilheim - Bei Zusammenstößen auf der Südspange in Weilheim ntstand Schaden in Höhe von 21 000 Euro
Zwei Unfälle mit sechs Autos

Es bleibt wohl nicht beim Dach

Weilheim - Der Landkreis lässt sanierungsbedürftige Turnhalle am Weilheimer Gymnasium genau unter die Lupe nehmen. Wie es aussieht, ist noch mehr marode.
Es bleibt wohl nicht beim Dach

Klimawandel bremsen

Hohenpeißenberg - Das Observatorium auf dem Hohen Peißenberg betreut ein Netz von Messstationen in ganz Deutschland. Bei der Vorstellung  geriet Minister Alexander …
Klimawandel bremsen

Kommentare