Prof. Dr. Heiner Welter wird leitender Arzt der Chirurgie in Penzberg. Foto: wos

Penzberger Krankenhaus hat neuen Chirurgen

Penzberg - Das Penzberger Krankenhaus bekommt jetzt doch wieder einen Unfallchirurgen. Prof. Dr. Heiner Welter tritt bereits am kommenden Montag seinen Dienst in Penzberg an.

Der Abschied von Dr. Lothar Bartusch im Juli hatte eine große Lücke gerissen. Einen Nachfolger hatte die Krankenhaus-GmbH wegen der ursprünglich geplanten Übergabe des Penzberger Krankenhauses an die „Klinikgruppe Enzensberg“ und dem damit verbundenen Ende der chirurgischen Abteilung nicht gesucht. Geändert hat sich die Situation mit dem Protest der Bevölkerung und dem Einsetzen einer Arbeitsgruppe, die über die Zukunft des Hauses neu berät. Die Krankenhaus-GmbH ging auf Chirurgen-Suche.

Am Donnerstag meldete die GmbH Vollzug. Professor Heiner Welter (61) sei einer der „seltenen Allrounder, die es in der Chirurgie noch gibt“, erklärte Geschäftsführerin Elisabeth Ulmer. Wegen der momentan ungeklärten Situation erhält Heiner Welter einen Jahresvertrag, der bei Bedarf verlängert werden könne. Er wird nicht als Chefarzt sondern als leitender Arzt in der Chirurgie arbeiten. Welter deckt die Fachbereiche Unfall- und Allgemeinchirurgie ab. Außerdem kann er als Unfallchirurg die Arbeits-, Schul- und Kindergartenunfälle behandeln.

<center>Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch</center>

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Notizblock mit schwarzer Hirschleder-Hülle, Größe A7</center>

Notizblock mit schwarzer Hirschleder-Hülle, Größe A7

Notizblock mit schwarzer Hirschleder-Hülle, Größe A7
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Meistgelesene Artikel

Schrecklicher Unfall: 18-Jähriger stirbt bei Tutzing

Tutzing - Beim zweiten schweren Unfall innerhalb von 13 Stunden ist am Montagnachmittag bei Tutzing ein Mensch ums Leben gekommen. Der Unfallhergang ist noch offen.
Schrecklicher Unfall: 18-Jähriger stirbt bei Tutzing

Niklas, G7-Gipfel und 3000 E-Mails

Schongau - Auf zahlreiche Einsätze und Sonderschichten wegen des G7-Gipfels blickte Kreisbrandrat Rüdiger Sobotta bei der diesjährigen Kommandantendienstversammlung im …
Niklas, G7-Gipfel und 3000 E-Mails

Kommentare