Prof. Dr. Heiner Welter wird leitender Arzt der Chirurgie in Penzberg. Foto: wos

Penzberger Krankenhaus hat neuen Chirurgen

Penzberg - Das Penzberger Krankenhaus bekommt jetzt doch wieder einen Unfallchirurgen. Prof. Dr. Heiner Welter tritt bereits am kommenden Montag seinen Dienst in Penzberg an.

Der Abschied von Dr. Lothar Bartusch im Juli hatte eine große Lücke gerissen. Einen Nachfolger hatte die Krankenhaus-GmbH wegen der ursprünglich geplanten Übergabe des Penzberger Krankenhauses an die „Klinikgruppe Enzensberg“ und dem damit verbundenen Ende der chirurgischen Abteilung nicht gesucht. Geändert hat sich die Situation mit dem Protest der Bevölkerung und dem Einsetzen einer Arbeitsgruppe, die über die Zukunft des Hauses neu berät. Die Krankenhaus-GmbH ging auf Chirurgen-Suche.

Am Donnerstag meldete die GmbH Vollzug. Professor Heiner Welter (61) sei einer der „seltenen Allrounder, die es in der Chirurgie noch gibt“, erklärte Geschäftsführerin Elisabeth Ulmer. Wegen der momentan ungeklärten Situation erhält Heiner Welter einen Jahresvertrag, der bei Bedarf verlängert werden könne. Er wird nicht als Chefarzt sondern als leitender Arzt in der Chirurgie arbeiten. Welter deckt die Fachbereiche Unfall- und Allgemeinchirurgie ab. Außerdem kann er als Unfallchirurg die Arbeits-, Schul- und Kindergartenunfälle behandeln.

Auch interessant

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"
Dirndl-Strickjacke

Dirndl-Strickjacke

Dirndl-Strickjacke
Kinder-Dirndl rosa-grün

Kinder-Dirndl rosa-grün

Kinder-Dirndl rosa-grün
Dirndl-Bluse für Kinder

Dirndl-Bluse für Kinder

Dirndl-Bluse für Kinder

Meistgelesene Artikel

Schönes Wetter, saubere Seen

Landkreis – "Gerd" sei Dank sind die Wetterprognosen für die nächsten Tage besonders sommerlich. Da locken die Seen, die wohl eine sehr gute Wasserqualität aufweisen:
Schönes Wetter, saubere Seen

Angst vor Terror auf der Wiesn: Erste Trachtler bleiben daheim

München - Für die diesjährige Wiesn wird in Sachen Sicherheit so viel getan, wie noch nie zuvor. Dennoch geht derart die Angst vor möglichen Terroranschlägen um, dass …
Angst vor Terror auf der Wiesn: Erste Trachtler bleiben daheim

Schongaus Pfarrer Hartmuth Stamm (59) überraschend gestorben

Schongau - Schock für die evangelische Kirchengemeinde Schongau: Völlig überraschend ist Pfarrer Hartmuth Stamm im Alter von nur 59 Jahren gestorben. Er hatte nach dem …
Schongaus Pfarrer Hartmuth Stamm (59) überraschend gestorben

Fremdes Geld aus Automat geklaut: „Das hätte jeder getan“

Landkreis / München - Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Weilheim-Schongau fand am Münchner Hauptbahnhof Geld im Bankautomaten und nahm es mit. Das hatte Konsequenzen:
Fremdes Geld aus Automat geklaut: „Das hätte jeder getan“

Kommentare