400-Meter-Finale verpasst: Johannes Trefz zeigte im Halbfinale trotzdem eine starke Vorstellung. Foto: dpa

Weilheim/Amsterdam

Trefz verpasst EM-Finale über die 400 Meter

Weilheim - Starke Zeit, aber trotzdem ausgeschieden: Für den Weilheimer Johannes Trefz war gestern im 400-MeterHalbfinale bei den Leichtathletik-Europameisterschaften Endstation.

Mit seiner Zeit indes kann der 24-Jährige zufrieden sein: Mit 46,07 Sekunden verpasste er seine persönliche Bestleistung nur um fünf Hundertstel.

Trefz musste gestern im ersten von drei Halbfinalläufen an den Start und belegte dort den fünften Platz - Rang zwei wäre für eine Qualifikation fürs Finale (Freitag, 19.50 Uhr) nötig gewesen. Den Lauf gewann der Belgier Kévin Borlé, Europameister von 2010 (45,26) vor dem Tschechen Pavel Maslák (45,31).

Die EM ist für den früheren Handballer, der für die LG Stadtwerke München antritt, damit aber noch nicht beendet. Am morgigen Samstag (14.25 Uhr) will er sich mit der DLSV-Staffel fürs Finale qualifizieren. Der Endlauf, den das Quartett ebenso anstrebt wie die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio wird am Sonntag um 18.50 Uhr gestartet.jt

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli

Meistgelesene Artikel

Drei Autofahrer bauen betrunken Unfälle

Landkreis - Ob es an den Weihnachtsfeiern oder den Christkindlmärkten liegt? Jedenfalls hatte es die Polizei am vergangenen Samstag mit einigen Trunkenheitsfahrten zu …
Drei Autofahrer bauen betrunken Unfälle

Golf statt Abfallentsorgung

Landkreis - Der ehemalige  Geschäftsführer der EVA genießt seinen Ruhestand. Heute heißt es  bei Günther Höss Golf statt Abfallentsorgung.
Golf statt Abfallentsorgung

Kommentare