+
Symbolfoto.

Exhibitionist am Sportzentrum Peißenberg

Unbekannter entblößt sich vor Kindern

Weilheim - Die Polizei sucht einen Exhibitionisten: Der Unbekannte hat sich am Sonntag vor mehreren Kindern am Sportzentrum an der Alpspitzstraße in Peißenberg entblößt und befriedigt. 

Der Mann  hielt sich  am vergangenen Sonntag von 14.15 bis 15.15 Uhr an der Turnhalle in Peißenberg/Wörth am Übergang zu den Tribünen des Sportplatzes auf. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich dort mehrere Kinder,  die laut Polizei beobachteten, wie sich der Unbekannte befriedigte. Danach stieg er auf sein Fahrrad und fuhr davon. Eine Zeugin fotografierte ihn auf dem Mountainbike.

Der Mann ist zwischen 170 und 180 Zentimeter groß und   mittleren Alters. Er hat eine normale Figur mit leichtem Bauchansatz.  Er trug dunkle Sportbekleidung, weiße Turnschuhe und einen  silberfarbenen  oder weißen  Fahrradhelm.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter Telefon 0881/640-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Das Foto ist hier zu sehen: www.polizei.bayern.de/oberbayern/news/presse/aktuell/index.html/248283

td

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre „Suono Cantabile“

Peißenberg - Der Chor "Suono Cantabile" bringt seit zehn Jahren Schlager ebenso wie Gospels auf die Bühne.  Gründerin Eva Haumann ist noch immer Vorsitzende und …
Zehn Jahre „Suono Cantabile“

Familienbad, Wohnungen und Arbeitsplätze

Peißenberg -  Familienbad, Wohnungen und Arbeitsplätze... Die SPD Peißenberg sprach bei ihrer Mitgliederversammlung über Themen, die die Gemeinderatsfraktion umtreiben.
Familienbad, Wohnungen und Arbeitsplätze

Kommentare