Ampel: Vorläufig - seit sechs Jahren

Penzberg - Wie lange muss eine Ampel stehen, damit sie kein Provisorium mehr ist? In Penzberg weiß man jetzt die Antwort.

Seit sechs Jahren gibt es eine Fußgängerampel an der Seeshaupter Straße nahe der Schlossbichl-Einmündung. Gerade vor und nach dem Schulunterricht queren an der Stelle viele Menschen die Straße. Und doch ist die Fußgängerampel seither lediglich ein Provisorium. Dies soll sich nun ändern: Die Ampel hat sich nach Ansicht des Penzberger Rathauses bewährt und sollte fest installiert werden. Allerdings will zuvor das Staatliche Bauamt noch die  „Leistungsfähigkeit“ der Kreuzung begutachten. Eine Fußgängerampel an der Stelle hatten einst die Elternbeiräte von evangelischem Kindergarten, Gymnasium, Realschule und Montessori-Schule beantragt. Im Dezember 2006 wurde daraufhin zuerst für ein halbes Jahr eine Ampel zur Probe aufgestellt.

Meistgelesene Artikel

Sendl übernimmt Mocks Erbe

Penzberg - Thomas Sendl hat bei den Kulturförderern in Penzberg den Vorsitz übernommen. Es war ein Wunsch des verstorbenen Ehrenfried Mock.
Sendl übernimmt Mocks Erbe

Stabwechsel bei Stadtwerken

Penzberg - Stabwechsel bei den Stadtwerken in Penzberg. Der neue Leiter Josef Vilgertshofer ist da.
Stabwechsel bei Stadtwerken

Verrauchte Tiefgarage: Feuerwehr rückt aus

Penzberg - Weil es in einer Tiefgarage "Im Thal" in Penzberg stark rauchte, kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz.
Verrauchte Tiefgarage: Feuerwehr rückt aus

Streifenwagen mutwillig beschädigt

Penzberg - Ziemlich dreist: Ein Streifenwagen der Penzberger Polizei wurde am Montag im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Ludwig-März-Straße mutwillig beschädigt.
Streifenwagen mutwillig beschädigt

Kommentare