Ampel: Vorläufig - seit sechs Jahren

Penzberg - Wie lange muss eine Ampel stehen, damit sie kein Provisorium mehr ist? In Penzberg weiß man jetzt die Antwort.

Seit sechs Jahren gibt es eine Fußgängerampel an der Seeshaupter Straße nahe der Schlossbichl-Einmündung. Gerade vor und nach dem Schulunterricht queren an der Stelle viele Menschen die Straße. Und doch ist die Fußgängerampel seither lediglich ein Provisorium. Dies soll sich nun ändern: Die Ampel hat sich nach Ansicht des Penzberger Rathauses bewährt und sollte fest installiert werden. Allerdings will zuvor das Staatliche Bauamt noch die  „Leistungsfähigkeit“ der Kreuzung begutachten. Eine Fußgängerampel an der Stelle hatten einst die Elternbeiräte von evangelischem Kindergarten, Gymnasium, Realschule und Montessori-Schule beantragt. Im Dezember 2006 wurde daraufhin zuerst für ein halbes Jahr eine Ampel zur Probe aufgestellt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittelschule: "Ihr seid die Meister von morgen"

Penzberg - Ein erfolgreicher Jahrgang verabschiedet sich: An der Mittelschule wurden am Freitag die Abschluss-Zeugnisse an 86 Jugendliche überreicht.
Mittelschule: "Ihr seid die Meister von morgen"

Mit Gelassenheit den Alltag bewältigen

Penzberg - 152 Absolventen wurden am Freitag bei der Entlassfeier der Heinrich-Campendonk-Realschule verabschiedet. Acht Schüler hatten sogar einen Schnitt bis 1,5.
Mit Gelassenheit den Alltag bewältigen

Mit Max und Moritz fing alles an

Penzberg – Es ist eine beeindruckende Reihe: 25 Musicals hat der Kinderchor „Voice happenZ“ von Musikschullehrerin Ellen Hennen seit 1992 aufgeführt. Mit „Max und …
Mit Max und Moritz fing alles an

Kinderheim-Brand: Retter üben den Ernstfall

Penzberg - Ein altes abrissreifes Haus - ein perfektes Übungsobjekt für die Feuerwehr in Penzberg.
Kinderheim-Brand: Retter üben den Ernstfall

Kommentare