Rentnerin schmuggelt Lammkeule an Kassiererin vorbei

Penzberg - Der Ladendetektv in einem Supermarkt in Penzberg hatte ordentlich was zu tun: Innerhalb von drei Minuten erwischte er gleich zwei dreiste Ladendiebinnen.

Innerhalb von nur zwei Minuten konnte ein 36jähriger Ladendetektiv zwei Straftaten im Supermarkt in der Henlestraße feststellen.

Am Freitagmorgen gegen 9.20 Uhr wollte eine 78-jährige Penzbergerin eine Lammkeule durch den Kassenbereich „schmuggeln“, die sie zuvor in ihre Handtasche gesteckt hatte. Den restlichen Einkauf zahlte sie. Zu ihren Gründen befragt äußerte sie, dass sie befürchtet hatte, dass das Geld an der Kasse nicht reichen würde.

Eine dreiste Methode, um günstig an eine Pflegecreme zu kommen, hatte sich eine 54jährige aus Sindelsdorf einfallen lassen. Sie tauschte ein preisgünstigeres Kosmetikprodukt für 4,99 Euro gegen ein hochwertiges für 9,99 Euro aus und zahlte an der Kasse. Daraufhin wurde sie angehalten und ins Kassenbüro gebeten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Denkmal für die Kohlstadlschixn

Penzberg - Am Rathausplatz in Penzberg erinnert seit Freitagabend ein Denkmal an die Frauen, die hart im Bergwerk arbeiteten.
Denkmal für die Kohlstadlschixn

Bergwerk-Ende vor 50 Jahren: Das ist los in Penzberg

Penzberg - Vor 50 Jahren endete in Penzberg die Bergwerkszeit. Am Freitag und Samstag wird daran erinnert. Das ist los in Penzberg:
Bergwerk-Ende vor 50 Jahren: Das ist los in Penzberg

Freies WLAN: Pläne vorerst gestoppt

Penzberg - In Penzberg sind die Planungen, einen freien WLAN-Zugang in der Innenstadt dauerhaft einzurichten, fürs Erste gestoppt.
Freies WLAN: Pläne vorerst gestoppt

Zerstörungswut im Nonnenwald: Hohe Belohnung ausgelobt

Penzberg - Unbekannte beschädigten einen Firmenanhänger, der an einem Waldweg im Norden von Penzberg abgestellt war. Der Eigentümer lobt eine hohe Belohnung für …
Zerstörungswut im Nonnenwald: Hohe Belohnung ausgelobt

Kommentare