+
Auch die Forschertage, hier auf Gut Hub, gibt's wieder im Ferienprogramm der Stadt Penzberg. 

Online-Anmeldung ab Dienstag

Von A wie Alpine Coaster bis Z wie Zirkus

Penzberg – Stand-Up-Paddeln, Forschen, Floß bauen: Für das Ferienprogramm der Stadt Penzberg startet am heutigen Dienstag die Online-Anmeldung.

Noch sind es sieben Wochen bis zu den Sommerferien. Aber bereits jetzt können Eltern und Kinder die Ferien planen: Für das Ferienprogramm der Stadt Penzberg startet am heutigen Dienstag die Online-Anmeldung. Diese ist neben der schriftlichen Anmeldung erstmals möglich, sagte Rathaus-Mitarbeiterin Steffanie Jablonsky. Das komplette Programmheft – die Druckversion wird erst ab 1. Juli an den Schulen verteilt – ist auf der Internetseite der Stadt (www.penzberg.de) einsehbar. Eltern können die Kurs-Wünsche ihrer Kinder online auswählen, ab 12. Juli werden diese per Computerauswahl vergeben. Ab 14. Juli dürfen freie Plätze zudem von Kindern aus dem Umland gebucht werden. Weiterhin ist auch eine schriftliche Anmeldung ab 1. Juli möglich.

66 Angebote an 90 Terminen

Ob schriftlich oder online, Nachteile entstünden bei keiner der zwei Anmeldearten, betont Jablonsky, die das Programm zusammengestellt hat. Vorteil der Online-Anmeldung sei, dass der Gang ins Rathaus nur für die Bezahlung nötig sei. Die Übertragung der Daten bei der Anmeldung sei SSL-verschlüsselt und somit sicher. Nach der Anmeldung erhielten die Eltern eine Bestätigung. Unter die 66 Angebote, die von 1. August bis 12. September stattfinden (siehe Kasten), reihen sich wieder neue Höhepunkte: Dazu zählen, ein Floß zu bauen, den Kochelsee auf dem Stand-Up-Paddel-Board zu erkunden und „grauslig-greißliche G’schichten“ in München zu hören. Es gebe auch wieder Angebote mit Ganztagesbetreuung, bei der teils für Mittagessen gesorgt ist, sagte Jablonsky.

Zeitplan: Ferienprogramm der Stadt Penzberg

Stadtbücherei: Sommerleseclub während der gesamten Ferien in der Bücherei.

Yoga: Kinder und Jugendliche (1. bis 3. August).

Kampfsport: Kampfkunstunterricht (1., 8. und 22. August); Selbstverteidigung für Mädchen (3. August); Taekwondo for Fun (8. und 10. August und 5. September); Karate – Körperbeherrschung und Selbstverteidigung (9. August); Ringergriffe

für Mädchen und Buben (10. August).

Bergsteigen, Höhlen und Klettern: A „wuide“ Tour um die Benediktenwand (2. bis 4. August); Klettern mit Behinderung (5. August); Hochgebirgs- Gletscher- und Klettersteigtour (9. bis 11. August); Höhlentour (16. und 19. August); Klettern

(17. und 23. August).

Pferde: Geführter Ausritt (2. August); Pferdekindergarten (23. August); Voltigieren (29. August, 1. und 5. September); Ritterspiele (31. August); Ein ganzer Tag mit Pferden (2. September).

Handarbeiten und Basteln: Gehäkelte Hülle (2. August); Filzen (18. und 19. August); Windlicht im Tetra-Pak (24. August).

Ausflüge: Skylinepark (18. August); Alpine Coaster (22. August); Besuch bei Antenne Bayern (3. September); Grauslig-greißliche G’schichten-Tour in München (17. August).

Badminton: 4. August und 8. September.

Bergmann für einen Tag: 5. August.

Fischen: 5. und 19. August.

Tennis: Tennis-Camp – Ballschule und Misch-Tennis (8./9. August, 15./16. August und 8./9. September); Tennis-Camp (8./9. August, 15./16. August, 8./9. September).

Einrad: Kurse für Anfänger (8. August) und Fortgeschrittene (10. August).

Brettspiel: Brettspielspaß (11. August und 8. September); Schachgrundkurs (25./26. August).

Floßfahrt: Floßbauen mit Flussfahrt (12. August).

Modellflug: Einmal Pilot sein (13. August).

Fußballcamp: 13./14. August.

Kaninchen: Kaninchen 1x1 (13. August).

Wald und Erlebnis: Baumkronenweg und Erlebnispfad (16. August); Wald erleben (3. August).

Zirkus: Zirkus Hippo-Pippo (17./18. August).

Feuerwehrbesuch: 19. August.

Tauchen: 20. August, drei Termine.

Schwimmen: 16. und 23. August.

Kräuterapotheke: Salbe herstellen (23. August).

Kochen: Die Bürgermeisterin und die Meisterköche (24. August); Kochen für Jungs (12. September).

Klima: Klimawerkstatt (24. August).

Polizeibesuch: 25. August.

Kegeln: Sportkegeln im Verein (26. August).

Forschertage: Luft und andere Gase (29. August);

Wasser (30. August); Elektrizität (31. August);

Farben (1. September); Insekten (2. September).

Stand-Up-Paddeln: SUP übern Kochelsee (31. August und 5. September).

Tanz: Dance Moves für Kids (31. August);

Dancing Stars (31. August); Breakdance (1. September);

Japantag: 3. September.

Zaubern: Zauberwerkstatt (6. September).

Basketball: Sommercamp (10./11. September).

Lesen: Kreativ – Werk – statt – Lesen (4. August).

Spiele: Mögen die Spiele beginnen... (4. August).

SpiSpaCo: Tanzen, Singen, Lesen (8., 9., 10. August).

jum

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt</center>

Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt

Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Mei Trachtenhemd T-Shirt</center>

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Meistgelesene Artikel

Renoirs Tanzlokal mit Kofferradio

Penzberg - Segelboote, Muschelsucher und ein paar Anachronismen: Henri Lallemand stellt bis Februar im Krankenhaus in Penzberg aus.
Renoirs Tanzlokal mit Kofferradio

Einbrecher dringen in Einfamilienhaus ein

Penzberg - Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Penzberg erbeuteten der oder die Täter Münzen und Schmuck.
Einbrecher dringen in Einfamilienhaus ein

Eismärchen - bald geht's los

Penzberg - Das Penzberger "Eismärchen" steht kurz bevor: Am Stadtplatz sind bereits der Holzboden und zwei Pavillons aufgebaut.
Eismärchen - bald geht's los

Knallbunte Botschaften

Penzberg – „Lustige Hasen rasen im Winde“ – diesen Satz bilden die knallbunt bemalten und verzierten Buchstaben, die 26 Sechstklässler des Penzberger Gymnasiums im …
Knallbunte Botschaften

Kommentare