Polizei nimmt Parksünder fest

Penzberg - Ein Penzberger ist festgenommen worden - weil er ein Parksünder ist und nicht zahlen wollte

Der Penzberger wurde am Mittwoch von Bundespolizisten am Münchner Flughafen festgenommen worden. Der 30-Jährige war mit Haftbefehl gesucht worden – weil er einen Strafzettel wegen Falschparkens über fünf Euro nicht gezahlt hatte. Den Strafzettel hatte er nach Angaben der Bundespolizei Mitte 2011 erhalten. Trotz Mahnung habe er ihn aber nicht gezahlt. Das Amtsgericht Viechtach verurteilte ihn daraufhin im Juli 2012 zu einem Tag Erzwingungshaft und ließ nach dem Penzberger fahnden. Als der Mann am vergangenen Mittwoch nach seinem Flug aus Istanbul durch die Flughafen-Kontrolle musste, griff die Bundespolizei zu. Neben dem Bußgeld von fünf Euro muss der Penzberger auch die Verfahrenskosten in Höhe von 32 Euro tragen. „Nach reiflicher Überlegung“, so die Bundespolizei, habe der Parksünder den Betrag direkt an der Einreisekontrolle bezahlt. Danach durfte er seine Heimreise fortsetzen

Meistgelesene Artikel

Aussegnungshalle wird 2017 umgebaut

ffeldorf - Die Gemeinde Iffeldorf plant das nächste Bauprojekt an einer Liegenschaft: 2017 soll die Aussegnungshalle auf dem gemeindlichen Friedhof umgebaut werden.
Aussegnungshalle wird 2017 umgebaut

Nepal-Hilfe, die zweite

Penzberg - Drei Penzberger hatten 2015 in Nepal nach dem großen Erdbeben eine Hilfsaktion auf die Beine gestellt. Nun starten sie ein zweites Projekt.
Nepal-Hilfe, die zweite

"Silberne Raute" für den FC

Penzberg - Der FC Penzberg wurde mit der "Silbernen Raute" ausgezeichnet. Diese verleiht der Bayerische Fußball-Verband für besondere Angebote.
"Silberne Raute" für den FC

Helferkreis stößt an Grenzen

Iffeldorf - Der Iffeldorfer Helferrkeis wird für seine Flüchtlingsarbeit allerorten gelobt. Doch die Ehrenamtlichen stoßen an ihre Grenzen.
Helferkreis stößt an Grenzen

Kommentare