Gute Noten nur für einen Hotel-Standort

Penzberg - Von 41 Vorschlägen für einen Hotel-Standort in Penzberg bleibt einer übrig - zumindest nach Ansicht der Regierung von Oberbayern.

Um Rat gefragt hatte die Stadt Penzberg die Tourismus-Experten der Regierung von Oberbayern, wo nach deren Einschätzung ein Vier-Sterne-Hotel mit 150 Betten am besten hinpassen würde, falls ein Investor anklopft. Sie sollten sich die Standort-Vorschläge ansehen, die aus der Bevölkerung eingereicht worden waren. Gute Noten von der Regierung erhielt dabei einzig ein Areal zwischen Kreisverkehr und dem großen Huber Weiher. Ein wichtiger Punkt bei der Bewertung: Das Areal ist laut Regierung an das Siedlungsgebiet der Stadt angebunden. Dies hatten viele andere Standort-Vorschläge nicht erfüllt, was für die Regierung ein Ausschlusskriterium ist. Bei dem Bereich südlich des Kreisverkehr gebe es aber „ideale Anknüpfungspunkte“, da das Altenheim „Steigenberger Hof“ in der Nachbarschaft liegt. Positiv bewertete die Regierung auch die Anbindung durch den Stadtbus und die Nähe zur Autobahn. Weil die Fläche bewaldet ist und an Streuwiesen grenzt, müsste dies aber mit der Naturschutzbehörde und dem Forstamt abgestimmt werden, so die Regierung (mehr in der Donnerstagsausgabe).

Auch interessant

<center>Franken-Quiz</center>

Franken-Quiz

Franken-Quiz
<center>Schwaben-Quiz</center>

Schwaben-Quiz

Schwaben-Quiz
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger</center>

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger

Meistgelesene Artikel

1200 Kilometer: Reise in eine andere Welt

Penzberg - Fast 1200 Kilometer Luftlinie trennen Penzberg und Fintinele in Rumänien. Und doch zieht es seit Jahren Penzberger Gymnasiasten dorthin.
1200 Kilometer: Reise in eine andere Welt

Der Esel lässt die Hüllen fallen

Penzberg - Jetzt steht er da: Am Donnerstagabend wurde der Esel-Brunnen am Stadtplatz in Penzberg enthüllt.
Der Esel lässt die Hüllen fallen

Tempo-Messgerät beschädigt: Waren es Radler?

Penzberg - Vermutlich zwei Radfahrer haben laut Polizei am Mittwoch in Penzberg ein Tempo-Messgerät umgetreten und beschädigt. Nun werden Hinweise gesucht.
Tempo-Messgerät beschädigt: Waren es Radler?

Realschule Penzberg: Abschied für den Mann am Bass

Penzberg - In der Schulband spielt er selbst den Bass: Johann Georg Schedler. Er wurde diese Woche als Leiter der Realschule in Penzberg verabschiedet.
Realschule Penzberg: Abschied für den Mann am Bass

Kommentare