Das Mordhaus in Habach.

Wann wird es abgerissen?

Habacher Mordhaus soll weg - Landrat will helfen

Habach - Es ist den Menschen in Habach ein Graus: Das Haus im Moor, in dem einst jemand getötet wurde. Wann wird es endlich abgerissen? Der Landrat will nun helfen.

Bei der Habacher Bürgerversammlung tat Bürgermeister Michael Strobl seinen Ärger kund – über das schleppende Verfahren zum Abbruch des illegalen Hauses im neuen Filz. Seit Jahren versuche die Gemeinde, das Gebäude, auch bekannt als „Mordhaus im Moor“, da hier vor Jahren eine Tierschützerin auf dramatische Weise ums Leben kam, abreißen zu lassen.

Zuletzt hatte das Verwaltungsgericht München die Gültigkeit des vom Landratsamt verhängten Abbruchs bestätigt. Dennoch heißt es laut Strobl im Landratsamt: Auch in fünf Jahren werde das Haus noch stehen, denn die Eigentümer säßen in den USA und es gibt für diesen Fall kein entsprechendes Rechtsabkommen.

Meistgelesene Artikel

Wird Wasser billiger?

Iffeldorf - Wird das Trinkwasser in Iffeldorf bald billiger? Dies deutet der Bürgermeister an. Die Sparte macht nämlich wieder ein Plus.
Wird Wasser billiger?

Wer zahlt Kindergarten-Defizit?

Penzberg - Die Kindergarten-Träger am Defizit beteiligen: Das kann sich Penzbergs Bürgermeisterin Elke Zehetner vorstellen. Doch da geht es um hohe Summen.
Wer zahlt Kindergarten-Defizit?

Zwei Brüder betrunken am Steuer erwischt

Penzberg - Diese Fahrt kommt zwei Brüder teuer zu stehen: Beide waren betrunken hintereinander mit ihren Autos unterwegs. In Penzberg stoppte sie die Polizei.
Zwei Brüder betrunken am Steuer erwischt

Lehrerin auf Zeit

Penzberg/Natal – Ein Aufenthalt im brasilianischen Viertel "Mae Luiza" ist für viele junge Penzberger ein einzigartiges Erlebnis, in die Kultur Brasiliens einzutauchen. …
Lehrerin auf Zeit

Kommentare