Hotel am See: Initiative warnt

Penzberg - Die Nachricht, es gebe Interessenten für einen Hotel-Bau am Huber See in Penzberg, sorgt bei der ehemaligen Bürgerinitiative für Unruhe.

Die ehemalige Bürgerinitiative "Kein Hotel am Huber See", die vor 16 Monaten den Bürgerentscheid gewonnen hat, hat sich mit einem offenen Brief an die Penzberger Bürgermeisterin Elke Zehetner gewandt. Diese hatte diese Woche bekannt gegeben, zwei Investoren hätten angefragt, die ein Hotel in Penzberg bauen wollen, und zwar nördlich des Huber Sees. Zehetner hatte zudem erklärt, die Stadt selbst werde nicht aktiv, die Investoren müssten erst Daten und Fakten vorlegen.

Der offene Brief der Bürgerinitiative im Wortlaut: "Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Zehetner! Zu unserem großen Bedauern müssen wir leider feststellen, dass der Wald am Huber See erneut ins Visier für Investoren eines Hotelbaus rückt. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Ihre Bürgerschaft beim Bürgerentscheid 2015 gegen die Bebauung dieses Gebietes gestimmt hat. Wir bitten Sie daher, (falls es tatsächlich so weit kommen sollte), sich diesmal als Bürgermeisterin auf die Seite Ihrer Bürger zu stellen. Wir bitten Sie um Stellungnahme, wie Sie zu einem erneuten Versuch eines Hotelbaus stehen? Sind Sie dafür oder dagegen? Weiterhin wäre es fair, die Investoren nicht anonym zu halten, sondern zu benennen. Wir als Bürger dieser Stadt möchten gerne wissen, wer nun erneut gegen den Willen der Bürgerschaft dort bauen will."

Die Bürgermeisterin hatte die Nachricht von den Hotel-Investoren diese Woche im Bauausschuss verkündet.

wos

(mehr dazu in der Donnerstags- und Freitagsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa (Symbolfoto)

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Meistgelesene Artikel

Eine Realschule im besten Alter

Penzberg – Das Bergwerk und die Heinrich-Campendonk-Realschule: zwei Penzberger Institutionen, die miteinander verbunden sind. Dies zeigte sich am Freitag bei der …
Eine Realschule im besten Alter

Eismärchen ist eröffnet

Penzberg – Das Penzberger „Eismärchen“ geht in die dritte Runde. Am Freitagabend wurde auf dem Stadtplatz die Eislauffläche eröffnet.
Eismärchen ist eröffnet

Leichtverletzte bei Kellerbrand

Penzberg - In einem Mehrfamilienhaus in der Philippstraße in Penzberg kam es am Freitagnachmittag zu einem Trocknerbrand. Ein Leichtverletzter wurde dabei ins …
Leichtverletzte bei Kellerbrand

Gymnasium: Kreistag beschließt Umbau

Penzberg - Das Gymnasium Penzberg erhält neue naturwissenschaftliche Räume im Schulhaus. Das hat der Kreistag am Freitag beschlossen.
Gymnasium: Kreistag beschließt Umbau

Kommentare