In Penzberg: Mysteriöser Vorfall mit Sprüh-Attacke

Penzberg - Mysteriöser Vorfall in Penzberg: Unbekannte besprühten aus einem Auto heraus zwei Mädchen mit einer Flüssigkeit, filmten und beleidigten sie. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zu dem Vorfall, bei dem eine 17-jährige Penzbergerin verletzt wurde, sucht die Polizeiinspektion Penzberg dringend Zeugen. Ereignet hat er sich am Montag, 24. Oktober, gegen 17.40 Uhr an der Sindelsdorfer Straße in Penzberg. Dort gingen eine 16- und eine 17-jährige Penzbergerin zu Fuß stadtauswärts, als etwa auf Höhe der Bushaltestelle am Ortsausgang ein mit drei Personen besetzter Pkw neben ihnen anhielt. Der Beifahrer, so die Polizei, sprach die Mädchen durch das offene Fenster an, während ein blondes Mädchen, das hinter ihm auf dem Rücksitz saß, die Situation filmte. Dann, so die Polizei weiter, besprühte der Beifahrer die beiden jungen Fußgängerinnen mit einer Flüssigkeit. Anschließend warf er die Flasche nach ihnen und beleidigte sie. Der Pkw, an dem weder vorne noch hinten Kennzeichen angebracht waren, fuhr anschließend weiter.

Das 17-jährige Mädchen erlitt laut Polizei durch die Flüssigkeit eine Augenreizung. Vom Geruch her, so die Vermutung, könnte es sich bei der Flüssigkeit um Scheibenwaschmittel gehandelt haben.

Außerdem teilte die Polizei mit: Aufgrund einer weiteren Meldung wurde bekannt, dass der Pkw bereits zuvor im Penzberger Stadtgebiet aufgefallen war, als er Gegenstände beziehungsweise Luftballons aus dem Fenster warf. Auch hier sollen keine Kennzeichen am Pkw gewesen sein.

Die Polizeiinspektion Penzberg sucht nun dringend Zeugen zu dem Pkw beziehungsweise dessen Mitfahrer. Es handelt sich um einen schwarzen Pkw der Marke Chevrolet samt Stufenheck, der mit mindesten drei Personen besetzt war. Fahrer und Beifahrer waren männlich, wobei der Beifahrer zirka 25 Jahre alt war. Er trug schwarzes extrem kurzes Haar und einen Bart.

Die Mitfahrerin, die das Geschehen filmte, hatte hellblonde, lange Haare. Eine nähere Beschreibung ist laut Polizei nicht möglich.

Hinweise zu dem Pkw beziehungsweise Mitfahrern nimmt die Polizeiinspektion Penzberg unter der Telefonnummer 08856/9257-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Meistgelesene Artikel

Eine Realschule im besten Alter

Penzberg – Das Bergwerk und die Heinrich-Campendonk-Realschule: zwei Penzberger Institutionen, die miteinander verbunden sind. Dies zeigte sich am Freitag bei der …
Eine Realschule im besten Alter

Eismärchen ist eröffnet

Penzberg – Das Penzberger „Eismärchen“ geht in die dritte Runde. Am Freitagabend wurde auf dem Stadtplatz die Eislauffläche eröffnet.
Eismärchen ist eröffnet

Leichtverletzte bei Kellerbrand

Penzberg - In einem Mehrfamilienhaus in der Philippstraße in Penzberg kam es am Freitagnachmittag zu einem Trocknerbrand. Ein Leichtverletzter wurde dabei ins …
Leichtverletzte bei Kellerbrand

Gymnasium: Kreistag beschließt Umbau

Penzberg - Das Gymnasium Penzberg erhält neue naturwissenschaftliche Räume im Schulhaus. Das hat der Kreistag am Freitag beschlossen.
Gymnasium: Kreistag beschließt Umbau

Kommentare