Pähl 

Bub   schaut   auf Tacho und   stürzt 

Mit einem Knochenbruch ist ein 13-Jähriger nach einem Radunfall in Pähl ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er hatte statt auf die Fahrbahn zu achten, auf seinen Fahrrad-Tacho geblickt.

Der Bub fuhr am Donnerstag gegen 15.35 Uhr auf der Straße Am Weißbach in Richtung Westen. Auf einem leicht abschüssigen Abschnitt sah er auf seinen Tacho und übersah deshalb einen am rechten Straßenrand ordnungsgemäß geparkten Wagen. Er berührte deshalb mit seinem Rad den hinteren Bereich des Wagens und stürzte . Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Weilheim. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 2000 Euro, der am Fahrrad rund 200 Euro, so die Weilheimer Polizei in ihrem gestrigen Pressebericht. jt

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klaus Breil bleibt Kreisvorsitzender

Landkreis - Die Kreis-FDP hat einen neuen Vorsitzenden, es ist der alte.  Klaus Breil wurde wiedergewählt.
Klaus Breil bleibt Kreisvorsitzender

Ganz Weilheim in Bewegung

Weilheim – Die Mischung macht's:  Auf dem Marienplatz wurde der 3. Weilheimer „Tag des Sports“ zu einem großen Fest mit vielen Aufführungen, jeder Menge Sportangeboten …
Ganz Weilheim in Bewegung

Eine verrückte Zeit

Oberhausen - „Da Huawa, da Meier und I“ begeistern auf der zweimal ausverkauften „Stroblbühne“.   Und die Niederbayern feierten ein kleines „Jubiläum“.
Eine verrückte Zeit

Geglückter Sprung auf die große Bühne

Weilheim – Ein nur vierköpfiges Laienensemble absolviert den Sprung ins Stadttheater: Das war gewagt, ging für die „Kunstbändiger“ aber auf. 130 Besucher wollten deren …
Geglückter Sprung auf die große Bühne

Kommentare