+
Festlich: Die Mitglieder des Ritterordens „Cordon Bleu du Saint Esprit“ bei ihrem Treffen in Bernried.

„Cordon Bleu du Saint Esprit“ in Bernried

Ritterorden spendet 1000 Euro

Bernried – Die Regionalgruppe (Komturei) Österreich-Alpenregion des internationalen Ritterordens „Cordon Bleu du Saint Esprit“ hat in Bernried ihre Sommer-Soiree abgehalten. Und der Gemeinde für die Bürgerstiftung 1000 Euro gespendet.

Komtur (Vorsitzender) Roman Adametz übergab eine Spende von 1000 Euro an Bernrieds Bürgermeister Josef Steigenberger (rechts). 

In der Hofmarkkirche wurden zwei neue Ordensritter und zwei neue Ordensdamen mittels Ritterschlag feierlich in den Orden aufgenommen. Diese Aufnahme wurde vom „Bernrieder Dreigesang“ musikalisch umrahmt. Der Orden unterstützt Hilfsprojekte in verschiedenen Ländern, zum Beispiel in Österreich das Kinderhospiz „Sterntalerhof“. Als Dank für die freundliche Aufnahme in Bernried wurde der Gemeinde die Spende übergeben.

Laut eigener Homepage handelt es sich bei dem Orden um eine internationale Gemeinschaft von Männern und Frauen, denen die Belebung der Traditionen europäischer Ritterorden vom Heiligen Geist und die Fortsetzung ihrer humanitären Arbeit am Herzen liegt. Er beruft sich auf die Traditionen verschiedener europäischer Orden vom Heiligen Geist. Er versteht sich als christliche Gemeinschaft, ohne einer Konfession den Vorzug zu geben. Er ist bestrebt, ritterliches Handeln in die heutige Zeit zu übertragen. 

mm

Auch interessant

<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Eine Realschule im besten Alter

Penzberg – Das Bergwerk und die Heinrich-Campendonk-Realschule: zwei Penzberger Institutionen, die miteinander verbunden sind. Dies zeigte sich am Freitag bei der …
Eine Realschule im besten Alter

Betrüger wollte Seniorin (79) reinlegen

Weilheim - Eine Rentnerin (79) wollte ein Unbekannter, der sich als Herr Stein ausgab, am Donnerstag gegen 22.30 Uhr reinlegen.
Betrüger wollte Seniorin (79) reinlegen

Eismärchen ist eröffnet

Penzberg – Das Penzberger „Eismärchen“ geht in die dritte Runde. Am Freitagabend wurde auf dem Stadtplatz die Eislauffläche eröffnet.
Eismärchen ist eröffnet

Leichtverletzte bei Kellerbrand

Penzberg - In einem Mehrfamilienhaus in der Philippstraße in Penzberg kam es am Freitagnachmittag zu einem Trocknerbrand. Ein Leichtverletzter wurde dabei ins …
Leichtverletzte bei Kellerbrand

Kommentare