Huglfing

Schlägerei auf Heimfahrt vom Oktoberfest

Huglfing - Auf der Heimfahrt vom Oktoberfest ist es im Regionalzug von München nach Garmisch in der Nacht auf Donnerstag zu einer Schlägerei gekommen.

Ein 60-Jähriger wurde dabei unter anderem durch Tritte gegen den Kopf verletzt. Die Täter flüchteten an der Haltestelle Huglfing. 

Der Mann aus dem Landkreis Lippe (Westfalen) fuhr mit drei anderen Männern im Alter zwischen 25 und 33 Jahren im Zug um 23.32 Uhr von München Richtung Süden. Gegen Mitternacht gerieten die vier Männer mit anderen Zuginsassen aneinander. Der verbale Streit artete aus, der 60-Jährige erlitt bei der Schlägerei Tritte gegen den Kopf. Laut Bundespolizei verhinderten andere Zuginsassen Schlimmeres, weil sie dazwischen gingen. Die Täter, es sollen zwei gewesen sein, dürften vermutlich in Huglfing den Zug verlassen haben. Zeugenhinweise an die Bundespolizei unter 08031/9254 730.jt

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Kulturpreis für einen "waschechten Iffeldorfer"

Iffeldorf - „Mit Musik kann man viel Freude bereiten“, sagt Franz Schesser. Der Musiklehrer, Zitherspieler und Regisseur erhielt in Iffeldorf den Kulturpreis.
Kulturpreis für einen "waschechten Iffeldorfer"

Zehn Jahre „Suono Cantabile“

Peißenberg - Der Chor "Suono Cantabile" bringt seit zehn Jahren Schlager ebenso wie Gospels auf die Bühne.  Gründerin Eva Haumann ist noch immer Vorsitzende und …
Zehn Jahre „Suono Cantabile“

Bauen und sanieren für 16 Millionen Euro

Weilheim - Für eine Dreifach-Turnhalle hat die Stadt kein Geld. Dafür packt sie andere große Vorhaben an. Auch, weil sonst Zuschüsse verfallen könnten.
Bauen und sanieren für 16 Millionen Euro

Mit 107 Jahren "an der Spitze Bayerns"

Seeshaupt - Erna Rödling feierte ihren 107. Geburtstag. Damit  hat sie es laut Ministerpräsident Seehofer  an die Spitze der bayerischen Bevölkerung geschafft. 
Mit 107 Jahren "an der Spitze Bayerns"

Kommentare