Schrecklicher Unfall zwischen Habach und Murnau

Auto in zwei Teile gerissen: Fahrer (49) tot

Obersöchering - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der Strecke Habach-Murnau gekommen. Ein 49-Jähriger aus Benediktbeuern ist dabei ums Leben gekommen.

Tödlich verunglückt ist am Donnerstag ein 49-Jähriger Autofahrer aus Benediktbeuern bei einem Unfall zwischen Habach und Murnau, im Gemeindebereich Obersöchering. Der Mann, der allein unterwegs gewesen war, war laut Polizei gegen 14.40 Uhr nahe der Abzweigung Richtung Habaching in einer leichten Kurve nach rechts von der Staatsstraße abgekommen und mit einer Seite seines Fahrzeugs gegen einen Baum geprallt.

Das Auto wurde bei dem Unfall in zwei Teile gerissen. Zur Unfallursache konnte die Polizei Penzberg am Abend noch keine Angaben machen. Sie erklärte lediglich, es gebe keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung. Die Staatsanwaltschaft forderte ein technisches und ein unfallanalytisches Gutachten an.

Mann stirbt bei Unfall zwischen Habach und Murnau: Bilder

Straße war nach dem schweren Unfall stundenlang gesperrt

Die Staatstraße war nach dem Unfall stundenlang gesperrt, erst gegen 19 Uhr wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben. Außer der Polizei waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Habach, Obersöchering und Spatzenhausen, das BRK und die Straßenmeisterei Weilheim vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle, für den 49-Jährigen Autofahrer kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 50.000 Euro.

Stephanie Uehlein

Rubriklistenbild: © Ruder

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Meistgelesene Artikel

Betrüger wollte Seniorin (79) reinlegen

Weilheim - Eine Rentnerin (79) wollte ein Unbekannter, der sich als Herr Stein ausgab, am Donnerstag gegen 22.30 Uhr reinlegen.
Betrüger wollte Seniorin (79) reinlegen

Eismärchen ist eröffnet

Penzberg – Das Penzberger „Eismärchen“ geht in die dritte Runde. Am Freitagabend wurde auf dem Stadtplatz die Eislauffläche eröffnet.
Eismärchen ist eröffnet

Leichtverletzte bei Kellerbrand

Penzberg - In einem Mehrfamilienhaus in der Philippstraße in Penzberg kam es am Freitagnachmittag zu einem Trocknerbrand. Ein Leichtverletzter wurde dabei ins …
Leichtverletzte bei Kellerbrand

Gymnasium: Kreistag beschließt Umbau

Penzberg - Das Gymnasium Penzberg erhält neue naturwissenschaftliche Räume im Schulhaus. Das hat der Kreistag am Freitag beschlossen.
Gymnasium: Kreistag beschließt Umbau

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion