Agenda-Kritik am "Aldi"-Neubau

Weilheim - Die Enttäuschung sitzt tief: „Unsere Anregungen werden nicht ernst genommen“, sagt Dr. Peter Winkler vom Arbeitskreis „Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen“ der lokalen „Agenda 21“.

Prechtel untermauert seine Aussage damit, wie mit einem Antrag des Arbeitskreises zum geplanten Bau des neuen „Aldi“ im Branca-Park umgegangen wurde. In der Sitzung des Bauausschusses war sie „untergegangen“, wie Stadtbaumeister Wolfgang Frank im Nachhinein einräumte (wir berichteten). In der heutigen Stadtratssitzung (ab 19 Uhr im Rathaus) soll sie nun jedoch behandelt werden.

Vor allem geht es den „Agenda“-Mitarbeitern um die Ausmaße des neuen „Aldi“, der voll im Blick derjenigen liege, die auf der B 2 vom Norden nach Weilheim kommen. 14 Meter hoch und 60 Meter lang sei der Komplex, so Prechtel. „Es fehlten die Bereitschaft und die Phantasie „etwas ansprechend zu gestalten“, kritisiert Winkler. Dass auch Discounter dies könnten, zeige ein Blick nach Österreich zu „M-Preis“.

Meistgelesene Artikel

Arbeiten unter rollendem Rad

Weilheim - Der Weilheimer Bahnhof mausert sich zu einer Großbaustelle. Bis nächsten Sommer soll er barrierefrei umgebaut sein. Am heutigen Dienstag gab es dazu eine …
Arbeiten unter rollendem Rad

Eine Unterfahrung als Umfahrung

Weilheim - Für die FDP ist klar: Die Diskussion um Ost- oder Westtrasse könnte den Bau einer Umfahrung für Weilheim gefährden. Sie schlägt als dritten Weg einen Tunnel …
Eine Unterfahrung als Umfahrung

Ganz Weilheim wird zur Bühne

Weilheim - Bewegt und bewegend wurden gestern die 32. Theatertage der bayerischen Realschulen in Weilheim eröffnet. Noch heute und morgen zeigen Gruppen von acht Schulen …
Ganz Weilheim wird zur Bühne

Betrunkene hielten Polizei auf Trab

Weilheim/Peißenberg – Vier Betrunkene haben Freitag und Samstag die Polizei auf Trab gehalten. Darunter recht junge Leute.
Betrunkene hielten Polizei auf Trab

Kommentare