Agenda-Kritik am "Aldi"-Neubau

Weilheim - Die Enttäuschung sitzt tief: „Unsere Anregungen werden nicht ernst genommen“, sagt Dr. Peter Winkler vom Arbeitskreis „Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen“ der lokalen „Agenda 21“.

Prechtel untermauert seine Aussage damit, wie mit einem Antrag des Arbeitskreises zum geplanten Bau des neuen „Aldi“ im Branca-Park umgegangen wurde. In der Sitzung des Bauausschusses war sie „untergegangen“, wie Stadtbaumeister Wolfgang Frank im Nachhinein einräumte (wir berichteten). In der heutigen Stadtratssitzung (ab 19 Uhr im Rathaus) soll sie nun jedoch behandelt werden.

Vor allem geht es den „Agenda“-Mitarbeitern um die Ausmaße des neuen „Aldi“, der voll im Blick derjenigen liege, die auf der B 2 vom Norden nach Weilheim kommen. 14 Meter hoch und 60 Meter lang sei der Komplex, so Prechtel. „Es fehlten die Bereitschaft und die Phantasie „etwas ansprechend zu gestalten“, kritisiert Winkler. Dass auch Discounter dies könnten, zeige ein Blick nach Österreich zu „M-Preis“.

Auch interessant

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert
Trachtenweste / Gilet grün

Trachtenweste / Gilet grün

Trachtenweste / Gilet grün
Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"
Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Meistgelesene Artikel

Die „Weilheim“ wird Seenotretter

Weilheim - Das Patenschiff der Stadt half in drei Tagen gleich zweimal Schiffbrüchigen in der Ostsee – Bereits 2015 hatte die Crew auf dem Mittelmeer ein tunesisches …
Die „Weilheim“ wird Seenotretter

Förderverein für „Gmünder Hof“

Weilheim – Auf dem „Gmünder Hof hat der Verein „Brücke Oberland“ Großes vor in Sachen „Jugendhilfe“. Aus diesem Anlass wurde der Förderverein „Gmünder Hoffnung“ …
Förderverein für „Gmünder Hof“

Christiane Serini (42): Vom Rampenlicht ans Amtsgericht

München/Weilheim – Christiane Serini (42), die Chefanklägerin im „Deutsche-Bank“-Prozess, wird Familienrichterin in der Kreisstadt.
Christiane Serini (42): Vom Rampenlicht ans Amtsgericht

Barfuß im Winter - Wetterphänomene vor 250 Jahren

Weilheim – Wetterphänomene gibt es nicht nur heutzutage - Der Fuhrmann Caspar Lindner machte schon vor 250 Jahren Aufzeichnungen darüber:
Barfuß im Winter - Wetterphänomene vor 250 Jahren

Kommentare