Dauerregen: Banger Blick auf die Ammer

Weilheim - Der Dauerregen am Freitag ließ die Ammer ansteigen. In Peißenberg und Weilheim wurde nachmittags Meldestufe 1 erreicht.

In Peißenberg wurde um 16 Uhr der höchste Pegelstand mit 2,11 Meter gemessen. Damit war die erste Meldestufe erreicht. Diese wird ab 1,95 Meter ausgelöst, bei 2,20 Meter beginnt die Stufe 2. Meldestufe 1 wurde auch in Weilheim gemeldet, wo um 17.20 Uhr in der bisherigen Spitze 2,82 Meter erreicht wurden. Gut, dass es mit dem Regen aufgehört hat: Seit 18 Uhr sinken die Pegelstände an beiden Messtellen allerdings wieder leicht. 

In Iffeldorf waren im Bereich Sanimoor wegen Überflutung zwei Straßen gesperrt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"

Meistgelesene Artikel

Zwei Unfälle mit sechs Autos

Weilheim - Bei Zusammenstößen auf der Südspange in Weilheim ntstand Schaden in Höhe von 21 000 Euro
Zwei Unfälle mit sechs Autos

Es bleibt wohl nicht beim Dach

Weilheim - Der Landkreis lässt sanierungsbedürftige Turnhalle am Weilheimer Gymnasium genau unter die Lupe nehmen. Wie es aussieht, ist noch mehr marode.
Es bleibt wohl nicht beim Dach

„Die haben mit uns gespielt“

Weilheim - Der TSV Weilheim ist tief enttäuscht. Obwohl alle Stadtratsfraktionen den Bau einer neuen Dreifach-Turnhalle in ihrem Wahlprogramm hatten, stellten sie im …
„Die haben mit uns gespielt“

Die „Königscard“ kommt

Landkreis - Vergünstigungen für Urlauber: Nach dem Kreisausschuss hat auch der Tourismusverband Pfaffenwinkel der Einführung der "Könisgcard" im Laufe des nächsten …
Die „Königscard“ kommt

Kommentare