+
Wenn es dunkel wird in Weilheim, zeigt sich der Christkindlmarkt von einer besonders stimmungsvollen Seite. Das Foto entstand bei der Eröffnung im Jahr 2015. 

Probeweise darf wieder Hochprozentiges ausgeschenkt werden

Weilheimer Christkindlmarkt wieder mit Schuss

Weilheim - Vom 1. bis 4. Dezember findet in Weilheim wieder der Christkindlmarkt statt. Probeweise darf wieder Hochprozentiges ausgeschenkt werden.

In der Schmiedstraße hat der vorweihnachtliche „Hüttenzauber“ schon begonnen, der sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu Weilheims Lagerfeuer entwickelte: einem Treffpunkt, an dem sich alle treffen. Ab kommendem Donnerstag, 1. Dezember, stehen in der Innenstadt dann alle Zeichen auf Weihnachten, denn dann öffnet für vier Tage der „Weilheimer Christkindlmarkt“ mit seinem bekannten und alle Jahre wieder beliebten Programm.

Die Schafe von Hans Schleich in einem Pferch vor dem Stadtmuseum gehören ebenso dazu wie der Besuch der Abordnung der Mannschaft vom Minenjagdboot „Weilheim“, die Glühwein für einen wohltätigen Zweck verkauft, bis hin zu den zahlreichen Vorstellungen von Kindergärten und Musikgruppen auf der Bühne am Marienplatz und den selbstgemachten Angeboten der Vereine.

Und heuer gibt es auch wieder Glühwein mit „Schuss“: Der Hauptausschuss des Stadtrates hatte in seiner März-Sitzung diesen Jahres auf Antrag der Marinekameradschaft das 2012 erlassene generelle Verbot des Ausschanks von Hochprozentigem wieder aufgehoben, das auch für Erwachsene galt. Sollte es allerdings wieder zu Alkoholexzessen kommen, soll das Verbot ab dem Jahr 2017 wieder gelten (wir berichteten).

Der Christkindlmarkt wird von der Stadt Weilheim in Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis Innenstadt und dem Gewerbeverband Weilheim veranstaltet. Ergänzt werden deren Aktionen durch Angebote der katholische Pfarreiengemeinschaft Weilheim und der evangelischen Apostelkirche.

Zehn Stunden am Tag ist der „Weilheimer Christkindlmarkt“ in der Regel geöffnet, abends ist meist um 20 Uhr Schluss.

Für den „Hüttenzauber“ in der Schmiedstraße sorgen das „Intermezzo“ und die „Herzl-Alm“ sowie Vereine, die sich in der Vereins-Hütte bis 31. Dezember präsentieren. Darunter sind auch „Lichtkunst Weilheim“, die „Narrhalla“, die Waldorfschule und auch Angler und Pfadfinder.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen

Weilheim - Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwochmorgen südlich von Weilheim gekommen. Sechs Fahrzeuge waren beteiligt.
Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen

Bauen und sanieren für 16 Millionen Euro

Weilheim - Für eine Dreifach-Turnhalle hat die Stadt kein Geld. Dafür packt sie andere große Vorhaben an. Auch, weil sonst Zuschüsse verfallen könnten.
Bauen und sanieren für 16 Millionen Euro

Erste Überraschungen für „Mike on bike“

Weilheim - Sechs Jahre soll sie dauern und über alle Kontinente soll sie führen: die Radtour von Michael Öfele (40). Die ersten Etappen hat der Globetrotter, der bis zum …
Erste Überraschungen für „Mike on bike“

Faustschlag kostet 2450 Euro

Weilheim - Ein Weilheimer (34) hatte einen 62-Jährigen vor einem Supermarkt attackiert und ihm einen Faustschlag verpasst. Er wurde zu einer Geldstrafe von 2450 Euro …
Faustschlag kostet 2450 Euro

Kommentare