1 von 10
50 Aussteller informieren am 6. Juli von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Weilheimer Stadthalle über ihre Bildungsangebote.
2 von 10
50 Aussteller informieren am 6. Juli von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Weilheimer Stadthalle über ihre Bildungsangebote.
Lernen beginnt früh. Die Bildungsmesse am 6. Juli präsentiert auch Angebote für Kinder.
3 von 10
Lernen beginnt früh. Die Bildungsmesse am 6. Juli präsentiert auch Angebote für Kinder.
50 Aussteller informieren am 6. Juli von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Weilheimer Stadthalle über ihre Bildungsangebote.
4 von 10
50 Aussteller informieren am 6. Juli von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Weilheimer Stadthalle über ihre Bildungsangebote.
Ein wichtiger Lebensabschnitt ist der Übergang von der Schule in den Beruf. Die Bildungsmesse am 6. Juli präsentiert zahlreiche Angebote für junge Erwachsene.
5 von 10
Ein wichtiger Lebensabschnitt ist der Übergang von der Schule in den Beruf. Die Bildungsmesse am 6. Juli präsentiert zahlreiche Angebote für junge Erwachsene.
50 Aussteller informieren am 6. Juli von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Weilheimer Stadthalle über ihre Bildungsangebote.
6 von 10
50 Aussteller informieren am 6. Juli von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Weilheimer Stadthalle über ihre Bildungsangebote.
Wer sich im Beruf weiterbildet, kommt weiter. Die Bildungsmesse am 6. Juli präsentiert interessante Weiterbildungsangebote.
7 von 10
Wer sich im Beruf weiterbildet, kommt weiter. Die Bildungsmesse am 6. Juli präsentiert interessante Weiterbildungsangebote.
Wer nicht rastet, der nicht rostet. Auf der Bildungsmesse am 6. Juli finden auch die Angehörigen der erfahrenen Generation viel Interessantes.
8 von 10
Wer nicht rastet, der nicht rostet. Auf der Bildungsmesse am 6. Juli finden auch die Angehörigen der erfahrenen Generation viel Interessantes.

6. Juli 2016

Impressionen der Bildungsmesse im Landkreis Weilheim-Schongau

Mit einem Novum wartet die Kreisstadt Weilheim am Mittwoch, 6. Juli auf: Die Wirtschaftsförderung des Landkreises lädt zur ersten Bildungsmesse in die Stadthalle ein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.