In Kurve zu viel gas gegeben

Motorradfahrerin leicht verletzt

Weilheim - Leicht verletzt wurde eine Motorradfahrerin aus Eichenau. Sie hatte in einer Kurve zu viel Gas gegeben.

Die  33-Jährige fuhr am Sonntag gegen 13 Uhr in Weilheim im Bereich  Pollinger Straße/Unterer Graben, als sie in  einer  Linkskurve zu stark beschleunigte. Sie verlor die Kontrolle über ihr Krad und prallte gegen ein geparktes Auto. Dabei wurde die Eichenauerin leicht verletzt und musste ins Krankenhaus Weilheim eingeliefert werden.  Am Motorrad entstand Schaden von  rund  8000 Euro, am Auto  von circa 4500 Euro.

td

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Das plant ein Weilheimer Künstler für die Silvesternacht in Köln

Weilheim - In Köln wollen sie alles anders machen als vor einem Jahr – und ein Weilheimer soll dabei helfen. Philipp Geist, 40, wird die Domplatte in der Silvesternacht …
Das plant ein Weilheimer Künstler für die Silvesternacht in Köln

Zwei Unfälle mit sechs Autos

Weilheim - Bei Zusammenstößen auf der Südspange in Weilheim ntstand Schaden in Höhe von 21 000 Euro
Zwei Unfälle mit sechs Autos

Es bleibt wohl nicht beim Dach

Weilheim - Der Landkreis lässt sanierungsbedürftige Turnhalle am Weilheimer Gymnasium genau unter die Lupe nehmen. Wie es aussieht, ist noch mehr marode.
Es bleibt wohl nicht beim Dach

„Die haben mit uns gespielt“

Weilheim - Der TSV Weilheim ist tief enttäuscht. Obwohl alle Stadtratsfraktionen den Bau einer neuen Dreifach-Turnhalle in ihrem Wahlprogramm hatten, stellten sie im …
„Die haben mit uns gespielt“

Kommentare