+
Werbung für den „Tag der Familie“: Die Organisatoren und Sponsorenvertreter mit Landrätin Andrea Jochner-Weiß (3.v.r.) und Bürgermeister Markus Loth (5.v.r.).

„Tag der Familie“

Spaß, Infos und auch Werbung

Weilheim - Nach drei Jahren Pause findet wieder der „Tag der Familie“ in Weilheim statt. Termin ist der 4. Juni.

Es die größte Veranstaltung ihrer Art im Landkreis und findet in Weilheim statt: Am Samstag, 4. Juni, geht in und um die Stadthalle herum die vierte Auflage des „Tags der Familie“ über die Bühne. Gestern stellten die Organisatoren das Programm vor. Mehr als 50 Institutionen, Vereine und Gruppen aus dem Landkreis haben sich dazu angemeldet.

Entsprechend stolz sind die Veranstalter auf das Geschaffene – der Aktionstag wird von der Kommunalen Jugendarbeit und dem Familienbüro des Landkreises, dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt sowie den SOS Kinder- und Jugendhilfen Weilheim auf die Beine gestellt. „Das Angebot ist wichtig und richtig“, wirbt Weilheims Rathauschef Markus Loth. Es sei nicht nur „ein Spaßtag“, sondern auch eine Werbeplattform für die Teilnehmer. Egal, ob Jugendamt, AOK, Alpenverein, Waldorfschule, Herzogsägmühle, Feuerschützengesellschaft, städtischer Kindergarten „Nepomuk“, TSV Weilheim oder Türkisch-islamische Gemeinde: Sie alle können sechs Stunden kräftig Werbung für sich machen. Bedingung: Der Auftritt beim Aktionstag muss kostenlos sein. „Es findet kein Verkauf statt“, betont Landrätin Andrea Jochner-Weiß. „Es ist eine reine Information.“ Für sie ist der Tag ein wichtiges Instrument auf dem Weg zu einem familienfreundlichen Landkreis. Ein „lebenswertes Umfeld“ für Familien sei ein „wesentlicher Faktor für den Standort“, weiß Jochner-Weiß. Die gute Resonanz von 3000 bis 4000 Besuchern zuletzt 2013 nennt Johannes Lehnert vom Familienbüro des Landratsamts „eine Bestätigung“ – vor allem, weil der Tag Eltern eine Möglichkeit zum Informieren biete.

Dazu soll auch die diesjährige Auflage ihren Beitrag leisten. Das Programm ist bunt gemischt. Christina Daisenberger von der Kommunalen Jugendpflege schwärmt von einer „Vielfalt des ganzen Tags“. Aber neben aller fachlichen Beratung stehen natürlich die kurzweiligen Angebote im Vordergrund. Die Palette reicht von Spiel, Sport, Basten, Malen, Zeichnen, Kickern, Lasergewehr-Schießen bis hin zu Tanzen. Eigens aufgebaut werden Wurfbuden, Kinderschminken und ein Mitmachzirkus. Es gibt Premieren: Erstmals warten unter anderem Esel zum Reiten, ein Flugsimulator und der Landesbund für Vogelschutz mit seinem Fragespiel zu Tieren und Pflanzen.

Doch der Blick geht über die Jugend hinaus auf die Senioren. Denn: „Familie heißt auch, ältere Leute zu betreuen“, sagt Karin Hinzpeter-Gläser vom Weilheimer Kinder- und Jugendbüro – deshalb gibt es zum Beispiel einen Demenz-Parcours der Alzheimer Gesellschaft und einen Rollstuhl-Parcours der Erholungsstätte Langau.

Auch wenn der „Tag der Familien“ maßgeblich von einem Energieversorger, einer Regionalbank und einem Versicherer gesponsert wird, bleiben die Veranstalter auf Kosten sitzen. Diese beziffert Landratsamts-Vertreter Lehnert auf rund 7000 Euro – ohne Personalausgaben.

Eigentlich sollte der Familientag alle zwei Jahre stattfinden. 2009, 2011 und 2013 gelang dies, 2015 jedoch wurde die Großveranstaltung bewusst ausgesetzt – man wollte sie so von der in ungeraden Jahren stattfindenden „Orla“-Messe abkoppeln. Seit einem Jahr läuft die Organisation im fünfköpfigen Teams. Teilnehmer zu finden sei nicht schwer gewesen, sagt Lehnert. Er würdigt deren Engagement: „Für die Ehrenamtlichen ist es ein Kraftakt.“

Der „Tag der Familie“

am Samstag, 4. Juni, findet von 11 bis 17 Uhr bei jedem Wetter in und rund um die Stadthalle Weilheim statt. Der Eintritt ist frei.

Andreas Baar

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Zwei Unfälle mit sechs Autos

Weilheim - Bei Zusammenstößen auf der Südspange in Weilheim ntstand Schaden in Höhe von 21 000 Euro
Zwei Unfälle mit sechs Autos

Es bleibt wohl nicht beim Dach

Weilheim - Der Landkreis lässt sanierungsbedürftige Turnhalle am Weilheimer Gymnasium genau unter die Lupe nehmen. Wie es aussieht, ist noch mehr marode.
Es bleibt wohl nicht beim Dach

„Die haben mit uns gespielt“

Weilheim - Der TSV Weilheim ist tief enttäuscht. Obwohl alle Stadtratsfraktionen den Bau einer neuen Dreifach-Turnhalle in ihrem Wahlprogramm hatten, stellten sie im …
„Die haben mit uns gespielt“

Die „Königscard“ kommt

Landkreis - Vergünstigungen für Urlauber: Nach dem Kreisausschuss hat auch der Tourismusverband Pfaffenwinkel der Einführung der "Könisgcard" im Laufe des nächsten …
Die „Königscard“ kommt

Kommentare