+
Auf der A 95 zwischen den Anschlussstellen Schäftlarn und Wolfratshausen ist am Mittwochnachmittag der Fahrer eines Audi tödlich verunglückt.

Tödlicher Unfall auf der A 95

Audi prallt gegen Baum: Fahrer stirbt - Zeuge gesucht

Schäftlarn/Wolfratshausen - Schwerer Unfall auf der A 95: Am frühen Mittwochnachmittag ist der Fahrer eines Audi A4 zwischen Schäftlarn und Wolfratshausen tödlich verunglückt.

Ein 58 Jahre alter Mann aus Oberhausen im Landkreis Weilheim-Schongau hat gestern bei einem Unfall auf der A 95 sein Leben verloren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens gegen 13.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Schäftlarn und Wolfratshausen mit seinem roten Audi A4 Avant einen vor ihm fahrenden Wagen überholt. Dabei geriet der Audi auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke, kam dann nach rechts von der Autobahn ab und prallte gegen einen Baum.

Bilder: Audi prallt nach Überholen gegen Baum

Der Lenker des Firmenwagens wurde hinterm Steuer seines Audi eingeklemmt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. „Die Reanimation durch die Rettungskräfte am Unfallort verlief ohne Erfolg“, berichtet Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim.

Die Verkehrspolizei Weilheim übernahm die Sachbearbeitung des Geschehens. Sie bittet den Fahrer des vom Audi überholten Pkw dringend, sich unter der Telefonnummer 08 81/64 00 zu melden. Zur Klärung der Unfallursache gab die Staatsanwaltschaft München ein Gutachten in Auftrag.

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbad: Geretsried schlägt die Tür nicht zu

Geretsried - Die Stadt Geretsried wird den Bau eines eigenen Schwimmbads forcieren. Die Option, mit Wolfratshausen und anderen Gemeinden doch noch ein interkommunales …
Hallenbad: Geretsried schlägt die Tür nicht zu

„Max Mannheimer wollte bewusst unser erstes Mitglied werden“

Waldram –Er war ein prominenter Fürsprecher des Vereins „Bürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald“: Der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer, der am Freitag im Alter von …
„Max Mannheimer wollte bewusst unser erstes Mitglied werden“

Egling bekommt neuen Internet-Auftritt

Egling – Lange war die Rede davon, in den nächsten Tagen wird sie freigeschaltet: Die Gemeinde Egling präsentiert sich auf einer überarbeiteten Seite im Internet. …
Egling bekommt neuen Internet-Auftritt

Eltern wollen Tempo 30

Wolfratshausen – Die Eltern der Kinderkrippe Kolibri sind das Verkehrschaos leid. Beim Bringen und Abholen ihrer Kinder in der Einrichtung am Hans-Urmiller-Ring komme es …
Eltern wollen Tempo 30

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion