+

A95: Auto steht in Flammen - Stau

Wolfratshausen - Ein Brand brach Freitagnachmittag gegen 14 Uhr auf der Autobahn 95 aus. Ein Pkw ging in Flammen auf.

Autobahn 95: Auto steht in Flammen

Nach Aussagen der Polizei könnte die Ursache ein defekter Turbolader gewesen sein Die Insassen bemerkten den Brand zwischen den Anschlusstellen Schäftlarn und Wolfratshausen und versuchten ihn zunächst selbst zu löschen. Das hatte keinen Erfolg, kurz darauf stand der Wagen vollständig in Brand.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Innerhalb kurzer Zeit waren die Feuerwehren aus Münsing, Hohenschäftlarn, Schäftlarn, Neufahrn und Wolfratshausen vor Ort und sperrten die Unfallstelle ab. Der Wagen brannte völlig aus. Die Polizei schätzt den Schaden am Fahrzeug auf etwa 4000 Euro. Zusätzlich entstanden etwa 2000 Euro Schaden am Asphalt. Dieser war aufgrund der hohen Temperaturen geschmolzen. Die insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt. Der Verkehr, der sich währen des Einsatzes gestaut hatte, wurde nachdem die Unfallstelle abgesperrt war einspurig am Autowrack vorbeigeleitet.

(san)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Datenschutz-Skandal: Promi-Akten aus der Geisterklinik  

Münsing - Prominente ließen sich jahrzehntelang in der Wiedemann-Klinik am Starnberger See von ihren Leiden kurieren. Seit über zehn Jahren ist das Sanatorium in Münsing …
Datenschutz-Skandal: Promi-Akten aus der Geisterklinik  

Grüne: Parkhöhlen in den Bergwald graben

Wolfratshausen – Die Grünen suchen nach einer Lösung für die angespannte Parkplatzsituation in der Innenstadt. Grünen-Stadtrat Rudi Seibt schlug nun vor, Parkhöhlen in …
Grüne: Parkhöhlen in den Bergwald graben

Geretsried hat der Flößerei einiges zu verdanken

Geretsried – Die Stadt Geretsried und die Flößerei: Auf den ersten Blick haben die beiden nicht viel gemeinsam. Aber das stimmt nicht.
Geretsried hat der Flößerei einiges zu verdanken

Im Hollerhaus huldigt D.D. Lowka dem Leben

Icking – Beim Betreten des Irschenhausener Hollerhauses fühlten sich die zahlreich zur Vernissage gekommenen Gäste auf den ersten Blick wie in einem Kinderzimmer.
Im Hollerhaus huldigt D.D. Lowka dem Leben

Kommentare