+
Goldjunge aus Geretsried: Paride gewann 50 000 Euro bei der Diätshow „The Biggest Loser“.

63 Kilo abgenommen

"Biggest Loser": Geretsrieder gewinnt 50.000 Euro

Geretsried - Der Geretsrieder Paride ist der Gewinner der TV-Sendung „The Biggest Loser“ auf Sat.1. Er entschied das Finale am Mittwochabend für sich.

Er hat es tatsächlich geschafft: Der Geretsrieder Paride ist der Gewinner von „The Biggest Loser“ 2013. Mit einem Gewichtsverlust von stolzen 63 Kilogramm konnte der 22-Jährige am Mittwochabend das Finale der Sat.1-Serie für sich entscheiden. Paride wiegt jetzt 63,2 Kilogramm. Damit hat der Italiener sein Anfangsgewicht von 126,2 Kilogramm um knapp ie Hälfte reduziert.

Am Ende der dreistündigen TV-Sendung konnte der „größte Verlierer“ über eine Siegprämie von 50.000 Euro jubeln. „Ich fühle mich super, ich bin topfit. Es läuft alles super bei mir zurzeit“, freute sich Paride - „das habe ich meiner Freundin zu verdanken“, schickte er eine Liebesbotschaft hinterher. Sein Zwillingsbruder Piero, der den Sprung ins Finale wie berichtet knapp verpasst hatte, brachte beim letzten Wiegen 117,7 Kilogramm auf die Waage; das sind immerhin 19,8 Kilogramm weniger als am Anfang der Staffel.

Das Finale am Mittwochabend bescherte dem Privatsender Sat.1 prima Einschaltquoten: Parides Sieg verfolgten knapp 1,2 Millionen Fernsehzuschauer. (cap)

Meistgelesene Artikel

Verkaufsverbot für Sieber-Produkte

Geretsried - Die Großmetzgerei Sieber mit Sitz an der Böhmerwaldstraße darf im Moment keine Produkte mehr verkaufen. Und: Ausgeliefertes Fleisch muss zurückgerufen …
Verkaufsverbot für Sieber-Produkte

Unbekannter ohrfeigt Buben

Ein bislang unbekannter Mann hat am vergangenen Freitag ein Buben (11) geohrfeigt. Anlass war, dass der Hund des Jungen gebellt hat.
Unbekannter ohrfeigt Buben

Geretsrieder droht mit der Axt

Geretsried - Eine extrem bedrohliche Geste machte am Samstag ein Geretsrieder (61). Er schwang eine Axt in Richtung eines Paares, das ihn zur Rede stellen wollte. 
Geretsrieder droht mit der Axt

Mit vier Promille auf dem Fahrrad

Wolfratshausen - Sage und schreibe vier Promille zeigte das Testgerät an, als die Polizei am Samstagabend den Atemalkohol eines Wolfratshausers (46) ermittelte. 
Mit vier Promille auf dem Fahrrad

Kommentare