+

An der Staatsstraße 2073

Wilderer erlegt Rehkitz mit Großkaliber

Dietramszell - Ein 67-jähriger Jäger hat in einem Waldstück zirka 200 Meter östlich von der Weihermühle – in der Nähe der Staatsstraße 2073 – ein Rehkitz-Kadaver gefunden. Vermutlich war ein Wilderer am Werk.

Das Tier „war offenbar nicht am Fundort der Überreste mittels einer großkalibrigen Schusswaffe erlegt und fachgerecht zerteilt worden“, berichtet Hauptkommissar Peter Kaul.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Wilderei nur wenige Tage zuvor ereignet hat. Dem jagdausübungsberechtigten Dietramszeller entstand durch die Wilderei ein Schaden von rund 100 Euro. Die Geretsrieder Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0 81 71/ 4 21 10.

cce

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"</center>

CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"

CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Wolfratshausen/Geretsried – Für Einbrecher ist der Norden des Landkreises ein beliebter Tatort. Im Visier haben sie nicht nur Häuser und Wohnungen: „Wir stellen eine …
Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Wolfratshausen –  Mehr als 60 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung haben in diesem Sommer Filme gedreht. Das Ergebnis kann sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen …
Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Ziemlich beste Freundinnen

Geretsried - Als „Freundschaft fürs Leben“ schätzt Carmen Rieth die Verbindung ein, die sich zwischen ihrer Tochter Caroline und Lazarine Petavy aus Chamalières, der …
Ziemlich beste Freundinnen

Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Münsing – Soll die Gemeinde weiter mit dem „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) verhandeln oder nicht? Diese Frage diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.
Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Kommentare