+
Ein dunkler Pickup, ähnlich dem auf diesem Bild, hat den Hund des Rentners angefahren. Das Tier musste eingeschläfert werden. 

Wolfratshauser Polizei berichtet

Dunkler Pickup fährt Hund tot

Egling - Ein echtes Drama hat sich kürzlich in Puppling abgespielt. Der Fahrer eines dunklen Pickup fuhr den Hund eines Rentners tot. Dann fuhr er weiter, als ob nichts gewesen wäre.

Ein echtes Drama hat sich am Montag, 5. September, in Puppling abgespielt. Wie jetzt bekannt wurde, führte an diesem Abend ein Rentner (79) seinen Hund am Kaltenbach aus. Plötzlich bog nach Angaben der Polizei ein dunkler Pickup in den Hochreuthweg ein und erfasste den Hund. Das Tier wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste. Der Autofahrer hielt kurz an, fuhr dann aber weiter, ohne sich um das Tier oder sein Herrchen zu kümmern. Als sich der Besitzer über seinen verletzten Hund beugte, biss dieser ihm in beide Hände. Die Bisse verletzten den Rentner so schwer, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbad: Geretsried schlägt die Tür nicht zu

Geretsried - Die Stadt Geretsried wird den Bau eines eigenen Schwimmbads forcieren. Die Option, mit Wolfratshausen und anderen Gemeinden doch noch ein interkommunales …
Hallenbad: Geretsried schlägt die Tür nicht zu

Dieb (55) beim Einpacken von Batterien erwischt

Geretsried - Ein 55-jähriger Geretsrieder ist am Montagabend in einem Verbrauchermarkt an der Bayerwaldstraße beim Ladendiebstahl erwischt worden.
Dieb (55) beim Einpacken von Batterien erwischt

Die geheime Schokofabrik

Geretsried – Mit „Zwei Munitionsfabriken im Wolfratshauser Forst“ begann 1937 die Geschichte der Stadt. In einem gleichnamigen Geretsrieder Heft des Arbeitskreises …
Die geheime Schokofabrik

Schwieriges Stadtmarketing

Wolfratshausen - Nach der Vertagung durch die UWW will der Werbekreis  das weitere Vorgehen zum Thema Stadtmarketing in einer Vorstandssitzung besprechen.
Schwieriges Stadtmarketing

Kommentare