+
Freuen sich auf Geretsried: Festwirt Christian Fahrenschon und seine Frau Claudia. 

Geretsrieder Sommerfest

Fahrenschon ist neuer Festwirt

Geretsried – Jetzt ist es offiziell: Christian Fahrenschon ist neuer Festwirt des Geretsrieder Sommerfests. Das bestätigte der Gastronom aus Rosenheim gestern auf Nachfrage unserer Zeitung.

Vergangenen Donnerstag fand ein abschließendes Gespräch mit Bürgermeister Michael Müller und Vertretern der Stadtverwaltung Geretsried statt. „Es wurde sehr partnerschaftlich über die Zukunft des Sommerfestes diskutiert“, berichtet Fahrenschon. Gemeinsam seien die ersten Eckdaten erarbeitet worden. „Nachdem meine Frau Claudia und ich feststellten, welch großen Stellenwert das Volksfest bei der Stadt hat, stand einer Vertragsunterschrift nichts mehr im Weg.“

Es werde viele Neuerungen geben, kündigt Fahrenschon an. „Wir hoffen, dass sich die Geretsrieder auf ihrem Sommerfest wieder richtig wohlfühlen und zünftig miteinander feiern.“

Der neue Festwirt übernimmt wie berichtet die Nachfolge von Jochen Mörz, der sich nach sechs Jahren nicht mehr um die Konzession beworben hatte. Fahrenschon war der einzige Bewerber für Geretsried. Sein Unternehmen betreibt unter anderem die Volksfeste in Murnau und Penzberg – und das seit mehr als 40 Jahren.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Budenzauber soll im Zentrum bleiben

Geretsried - Wohl zum letzten Mal fand der Geretsrieder Christkindlmarkt am Wochenende in der jetzigen Form auf dem Karl-Lederer-Platz statt. Bürgermeister Michael …
Budenzauber soll im Zentrum bleiben

Frische Farbe für die Fassade

Waldram – Wer vor Monaten am Waldramer Kolpingplatz die stark sanierungsbedürftige Fassade des ehemaligen Badehauses sah, rieb sich am Freitag verwundert die Augen. Von …
Frische Farbe für die Fassade

Das Gesichtshaar sprießt wie noch nie

Steingau – Bärte sind im Dietramszeller Ortsteil Steingau „in“, seit hier vor mehr als 150 Jahren der erste Bartclub gegründet wurde. So viele Bärte wie in diesem Jahren …
Das Gesichtshaar sprießt wie noch nie

Diskriminierender Unterricht ?

Wolfratshausen/Geretsried - Eine Viertklässlerin bleibt unentschuldigt der Ethik-Stunde fern. Die Mutter (48) wird daher zu einem Bußgeld verurteilt.
Diskriminierender Unterricht ?

Kommentare