+
Die Plakate sind gedruckt: (v. li.) Rudi Mühlhans, Geschäftsführer des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit, sowie Stadtjugendpflegerin Sonja Schütz und Bürgermeister Michael Müller versprechen für den 10. Geretsrieder Kinder- und Jugendtag ein buntes Programm.

"Jung, dynamisch und vielfältig"

Am 16. Oktober ist Kinder- und Jugendtag in Geretsried

Geretsried - Was ist in Geretsried für junge Menschen geboten? Die Antwort gibt's beim 10. Kinder- und Jugendtag am 16. Oktober.

Unter Wasser Rugby spielen, Robin Hood beim Bogenschießen Konkurrenz machen oder einfach entspannt in der Sternwarte die Sonne beobachten – beim 10. Geretsrieder Kinder- und Jugendtag am Sonntag 16. Oktober, erfahren junge Geretsrieder und ihre Familien, welche Freizeit- und Sportmöglichkeiten ihre Stadt zu bieten hat.

„Jung, dynamisch und vielfältig, der Kinder- und Jugendtag verkörpert einfach alles, was unsere Stadt ausmacht“, sagt Bürgermeister Michael Müller. „Es ist wirklich für jedes Alter etwas dabei: ein tolles, buntes und spannendes Programm.“

Seit seiner ersten Auflage 2007 ist der Kinder- und Jugendtag erwachsen geworden: Insgesamt 43 Akteure, Vereine und Organisationen werden heuer das Freizeitangebot der Stadt präsentieren und zum Mitmachen anregen. Neben Taekwondo ud Tanz können sich die Besucher beispielsweise im Tennis und im Voltigieren versuchen. Als besondere Höhepunkte haben der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit und die Stadt in diesem Jahr unter anderem den Akrobatikkünstler Solomon Solgit eingeladen und weitere Überraschungen geplant.

„Ziel ist, die Kinder und Jugendlichen für die Angebote zu begeistern und sie mit den Vereinen zusammenzubringen“, erklärt Rudi Mühlhans, Geschäftsführer des Trägervereins. „Gleichzeitig können wir den Eltern zeigen, wie viel Spaß ein Ehrenamt machen kann.“

Der Kinder- und Jugendtag findet bei jedem Wetter rund um das Jugendzentrum Saftladen an der Adalbert-Stifter-Straße statt. Insgesamt wird es 40 Stände über das gesamte Areal verteilt geben; hinzu kommt als Veranstaltungsort die Isartalsternwarte. Durch das Programm führt, wie die Jahre zuvor, ehrenamtlich Radiomoderator Armin Münch. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und endet um 18 Uhr. Für die Verpflegung der Besucher ist gesorgt.

red

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Ein „Werk der Hoffnung“

Icking – Seit 70 Jahren gilt im Freistaat die bayerische Verfassung. Am Tag nach dem Festakt im Münchner Nationaltheater folgte Landtagsabgeordneter Florian Streibl der …
Ein „Werk der Hoffnung“

Besinnliche Sternstunde – von Kindern für Kinder

Wolfratshausen – Ein traditionelles vorweihnachtliches Konzert mit Krippenspiel erlebten die Besucher des „Wolfratshauser Advent“ am Sonntag in der Loisachhalle. Stadt, …
Besinnliche Sternstunde – von Kindern für Kinder

Ex-Merkur-Volontär will zum ESC: So lief das Casting

Waldram - Unter den besten 33 Deutschlands steht Alessandro Capasso aus Waldram schonmal. Jetzt soll es der große Wurf werden. Der 22-Jährige will zum Eurovision Song …
Ex-Merkur-Volontär will zum ESC: So lief das Casting

„Gut genug für die Bezirksliga“

Wolfratshausen - HSG-Teamsprecher Sebastian Raviol über den Sieg in Partenkirchen und unsportliche Szenen.
„Gut genug für die Bezirksliga“

Kommentare