+

Kostenmehrung um eine Million Euro

Ultrafiltration: Anlage fürs Trinkwasser wird teurer

Geretsried/Königsdorf – Die Ultrafiltrationsanlage zur Trinkwasseraufbereitung für die Stadt Geretsried und die Gemeinde Königsdorf wird teurer als geplant – und zwar um rund eine Million Euro. Damit steigen die Kosten von 3,6 auf 4,6 Millionen Euro.

Der Pressesprecher der Stadt Geretsried, Thomas Loibl, erklärt auf Nachfrage unserer Zeitung, wie es zu dieser Kostenmehrung kommt. „Drei Fakten sind ausschlaggebend“, sagt der 30-Jährige. „Es gab zusätzliche Anforderungen von Seiten der Behörden zu berücksichtigen, wie beispielsweise doppelwandige Rohrleitungen.“ Zum anderen haben die Stadtwerke Maßnahmen vorgezogen, „die im Laufe der nächsten zwei bis drei Jahre auf sie zugekommen wären“. Dazu gehören laut Loibl die Erneuerung der kompletten Notstromversorgung sowie der Austausch der Brunnenpumpen. Zum Dritten seien die Ergebnisse der Ausschreibung höher als erwartet ausgefallen.

Das Gebäude, in dem die Ultrafiltrationsanlage untergebracht ist, befindet sich in Königsdorf-Wiesen am Ende der Straße Am Lindenrain und ist so gut wie fertig. Darin aufbereitet werden soll das Trinkwasser für die Stadt Geretsried und die Gemeinde Königsdorf. Ende des Jahres soll die Anlage in Betrieb gehen. Dann könnte die vom Gesundheitsamt erlassene Chlorungs-Anordnung endlich aufgehoben werden. Sie gilt nach entdeckten Keimen im Trinkwasser in Geretsried seit über zwei Jahren, in Königsdorf noch länger.

Die Investitionskosten für die Ultrafiltrationsanlage werden in beiden Kommunen auf den Wasserpreis umgelegt. Die zusätzliche Kostensteigerung wird sich aller Voraussicht nicht auf den Wasserpreis auswirken. In Geretsried bleibt es wohl bei einer Erhöhung von 30 Cent pro Kubikmeter.

nej

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Wolfratshausen/Geretsried – Für Einbrecher ist der Norden des Landkreises ein beliebter Tatort. Im Visier haben sie nicht nur Häuser und Wohnungen: „Wir stellen eine …
Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Wolfratshausen –  Mehr als 60 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung haben in diesem Sommer Filme gedreht. Das Ergebnis kann sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen …
Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Ziemlich beste Freundinnen

Geretsried - Als „Freundschaft fürs Leben“ schätzt Carmen Rieth die Verbindung ein, die sich zwischen ihrer Tochter Caroline und Lazarine Petavy aus Chamalières, der …
Ziemlich beste Freundinnen

Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Münsing – Soll die Gemeinde weiter mit dem „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) verhandeln oder nicht? Diese Frage diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.
Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Kommentare