+
Dieser Maibaum steht noch. Der in Dorfen musste gefällt werden - und stürzte auf einen Traktor.

Kabinendach verhindert Schlimmeres

Dorfener Maibaum begräbt Traktor unter sich

Dorfen - Stefan Burlein hatte Glück im Unglück. Der 20-Jährige saß in der Fahrerkabine, als der Dorfener Maibaum drauf krachte. Nur das stabile Dach hat Schlimmeres verhindert.

Aber der Reihe nach: Es ist Samstagnachmittag, 15 Uhr. Alles ist für die Fällung des Maibaums im Ickinger Ortsteil Dorfen vorbereitet. Diese war lange geplant. Die Standfestigkeit der 35 Meter hohen Fichte war nicht mehr gewährleistet, außerdem stellen die Burschen im Mai sowieso einen neuen Baum auf. Wie die Polizei berichtet, wurde der Baum mit einer Seilwinde an den Traktor gespannt, um die Fallrichtung festzulegen. Aus unbekanntem Grund blockierte jedoch die Winde, weshalb sich das Seil spannte, der Baum über der Verankerung abbrach und auf das Dach des Traktors stürzte. „Der stabile Kabinenrahmen und der hochgefahrene Frontlader verhinderten, dass der Baum tiefer einschlug“, schreibt Polizeioberkommissar Reinhard Jedersberger in seinem Bericht.

Oberbursch Martin Schlickenrieder stand direkt neben dem Baum, als der Unfall passierte. „Wir haben gesehen, dass es Probleme gibt und das dem Stefan zugebrüllt“, erinnert sich Schlickenrieder. Wegen des Motorenlärms habe der aber vermutlich nichts gehört. Einen „ganz schönen Schrecken“ hätten alle bekommen, allen voran die Eltern des Bully-Fahrers. Zum Glück ist es dabei geblieben. Stefan Burlein wurde zwar vorsorglich in der Kreisklinik untersucht, der 20-Jährige durfte aber noch am selben Tag wieder nach Hause.

Die anderen Burschen haben die Straße gesäubert und dann eine Halbe auf den Schock getrunken oder sich im Feuerwehrhaus über den Unfall ausgetauscht. Wer wollte, konnte auch mit einer Notfallseelsorgerin sprechen, die ebenfalls vor Ort war.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Wolfratshausen/Geretsried – Für Einbrecher ist der Norden des Landkreises ein beliebter Tatort. Im Visier haben sie nicht nur Häuser und Wohnungen: „Wir stellen eine …
Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Wolfratshausen –  Mehr als 60 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung haben in diesem Sommer Filme gedreht. Das Ergebnis kann sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen …
Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Ziemlich beste Freundinnen

Geretsried - Als „Freundschaft fürs Leben“ schätzt Carmen Rieth die Verbindung ein, die sich zwischen ihrer Tochter Caroline und Lazarine Petavy aus Chamalières, der …
Ziemlich beste Freundinnen

Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Münsing – Soll die Gemeinde weiter mit dem „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) verhandeln oder nicht? Diese Frage diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.
Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Kommentare