+
Die Sieger des Modellflugwettbewerbs „Der kleine Uhu“ mit ihren selbstgebauten Flugmodellen: (v. li.) Tim Manthey, Lukas Seelig, Lea Seelig und Johannes Sporer.

Basteln und fliegen

Die Gewinner des Segelwettbewerbs "Der kleine Uhu"

Königsdorf – Traditionell haben die Segelflieger den 61. Jugend Modellflug-Wettbewerb „Der kleine Uhu“ auf der Wiese hinterm Bibisee in Königsdorf durchgeführt. Das sind die Gewinner.

Traditionell haben die Segelflieger den 61. Jugend Modellflug-Wettbewerb „Der kleine Uhu“ auf der Wiese hinterm Bibisee in Königsdorf durchgeführt. Als Wettbewerbsleiter fungierte mit Benjamin Bachmaier einer der erfolgreichsten Königsdorfer Junioren. Nachdem die selbstgebauten Modelle vorher noch eingeflogen wurden und unter fachkundiger Anleitung das letzte Tuning bekamen, begannen die Wertungsflüge.

Gewertet wurde die Gesamtflugzeit der Modelle nach fünf Durchgängen, wobei Fehlstarts unter zehn Sekunden Flugdauer wiederholt werden durften und 60 Sekunden pro Start als maximale Flugzeit gewertet wurde.

Mit einer Gesamtflugzeit von 274 Sekunden belegte Tim Manthey aus Bad Heilbrunn laut Pressemitteilung den ersten Platz des Wettbewerbs. Das Modell des Elfjährigen absolvierte mit 97 Sekunden auch den längsten Einzelflug. 255 Flug Sekunden erzielte der ebenfalls elfjährige Johannes Sporer, der sich damit Platz zwei sicherte. Dahinter folgte mit 210 Sekunden Flugzeit Lukas Seelig (11). Zwischenzeitlich machte einer der Königsdorfer Segelflieger einen tiefen Überflug über das Starterfeld, sehr zur Freude aller Anwesenden.

Alle Teilnehmer erhielten bei der Siegerehrung eine Tafel Schokolade und eine Urkunde. Sieger Tim Mathey konnte sich zusätzlich über einen kostenlosen Schnupperflug in einem doppelsitzigen Segelflugzeug freuen, welcher bei dem herrlichen Herbstwetter gleich nach der Siegerehrung am Segelflugplatz mit Benjamin Bachmaier als Pilot durchgeführt wurde. red

Die Endwertung

1. Tim Manthey (274 Sekunden), 2. Johannes Sporer (255 Sekunden) 3. Lukas Seelig (210 Sekunden), 4. Ruben Balasko (177 Sekunden), 5. Lea Seelig (163 Sekunden).

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Budenzauber soll im Zentrum bleiben

Geretsried - Wohl zum letzten Mal fand der Geretsrieder Christkindlmarkt am Wochenende in der jetzigen Form auf dem Karl-Lederer-Platz statt. Bürgermeister Michael …
Budenzauber soll im Zentrum bleiben

Frische Farbe für die Fassade

Waldram – Wer vor Monaten am Waldramer Kolpingplatz die stark sanierungsbedürftige Fassade des ehemaligen Badehauses sah, rieb sich am Freitag verwundert die Augen. Von …
Frische Farbe für die Fassade

Das Gesichtshaar sprießt wie noch nie

Steingau – Bärte sind im Dietramszeller Ortsteil Steingau „in“, seit hier vor mehr als 150 Jahren der erste Bartclub gegründet wurde. So viele Bärte wie in diesem Jahren …
Das Gesichtshaar sprießt wie noch nie

Diskriminierender Unterricht ?

Wolfratshausen/Geretsried - Eine Viertklässlerin bleibt unentschuldigt der Ethik-Stunde fern. Die Mutter (48) wird daher zu einem Bußgeld verurteilt.
Diskriminierender Unterricht ?

Kommentare