+
Bei der Ammerlander Seeüberquerung waren 181 Schwimmer am Start. 

Ammerlander Seeüberquerung

Bestzeit bei perfekten Bedingungen

Münsing – Kürzlich hat die Ammerlander Seeüberquerung stattgefunden, der achte Wettbewerb dieser Art.

Bei traumhaften Bedingungen – sonnig, windstill und 24 Grad Wassertemperatur – starteten die Athleten über die 4,2 Kilometer lagen Distanz im Kustermannpark in Tutzing. Die Überquerung findet an der breitesten Stelle des Starnberger See statt und führt zur Wasserrettungsstation der Wasserwacht Ammerland am Ostufer.

Bereits nach nur 58:46 Minuten kam der erste Teilnehmer Fernando Santana ins Ziel. Er unterbot nach Auskunft von Michael Döhla, Technischer Leiter der Ammerlander Wasserwacht, die Bestzeit aus dem Jahr 2014, die bei 59:12 Minuten lag. Fast zeitgleich kam auch die schnellste Frau ins Ziel mit einer Zeit von 58:49 Minuten. Nach 3:40 Stunden kamen erschöpft aber glücklich die beiden letzten Teilnehmer ins Ziel. Aufgrund der hervorragenden Bedingungen erreichten alle Schwimmer das Ziel, kein Teilnehmer musste seinen Versuch abbrechen. Auch diesmal wurde die Seeueberquerung von der Wasserwacht Ammerland organisiert. Unterstützt wurde die Veranstaltung mit Rettungsbooten und Rettungsschwimmer aller am See ansässigen Wasserwacht- und DLRG-Stationen. Insgesamt waren über 80 Mitglieder und Helfer im Einsatz für einen perfekten und sicheren Ablauf.

tal

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ambacher Erholungsgelände: So kam es zur Fahrerflucht

Münsing - Ein Unbekannter hat sich am späten Sonntagnachmittag am Erholungsgelände Ambach aus dem Staub gemacht, nachdem er mit seinem VW ein anderes Auto gerammt hatte.
Ambacher Erholungsgelände: So kam es zur Fahrerflucht

E-Autos: Kaum Interesse im Landkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen – Bis zu 4000 Euro Prämie gibt es beim Kauf eines Elektroautos. Das Geld weckt bei den Kunden im Nordlandkreis aber kaum Interesse. Dafür hat die …
E-Autos: Kaum Interesse im Landkreis

Autofahrer überholt rücksichtslos, Radfahrerin stürzt

Dietramszell - Ein unbekannter Autofahrer hat am Sonntagnachmittag eine Radfahrerin so rücksichtslos überholt, dass diese stürzte und sich leicht verletzte.
Autofahrer überholt rücksichtslos, Radfahrerin stürzt

Hallenbad: Geretsried schlägt die Tür nicht zu

Geretsried - Die Stadt Geretsried wird den Bau eines eigenen Schwimmbads forcieren. Die Option, mit Wolfratshausen und anderen Gemeinden doch noch ein interkommunales …
Hallenbad: Geretsried schlägt die Tür nicht zu

Kommentare