+
Die Reiherente ist eine von vielen Vogelarten, die am Starnberger See überwintert. 

Schutz für Wasservögel

Ruhezonen für Wasservögel

Bad Tölz-Wolfratshausen - Der Starnberger See ist ein wichtiges Überwinterungsgebiet für Wasservögel. Deshalb sind zum Schutz der Tiere Ruhezonen ausgewiesen worden.

Damit die Zugvögel am Starnberger See die kalten, energiezehrenden Wintermonate überstehen, sind sie auf störungsarme Rückzugsorte angewiesen. Zum Schutz der Wasservögel am Starnberger See gilt daher von 1. November bis 31. März die winterliche Ruhezonenregelung. Das bedeutet, dass Wassersportaktivitäten und Bootsverkehr in bestimmten Bereichen, auf die die Vögel bei der Nahrungssuche angewiesen sind, vermieden werden. Diese Ruhezonen umfassen die Nordbucht, die Südbucht, den ufernahen Seeabschnitt zwischen Assenhausen und Ammerland sowie die Bereiche um den Karpfenwinkel und die Roseninsel (Feldafing bis Tutzing). Die Kreisgruppe Starnberg im Landesbund für Vogelschutz und Gebietsbetreuerin Dr. Andrea Gehrold bitten vor allem Stehpaddler und Kajakfahrer, aber auch Wind- und Kitesurfer, diese Zonen zu meiden. red

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei

Meistgelesene Artikel

Nachtschwärmerin schlägt zu

Wolfratshausen - Vor einer Diskothek im Wolfratshauser Gewerbegebiet ist es am Sonntag gegen 3 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen.
Nachtschwärmerin schlägt zu

Rentner (80) schlägt jungen Mann – Geldstrafe

Geretsried/Wolfratshausen – Beim Einsteigen in seinen Meriva gerät ein Geretsrieder (80) mit einem jungen Mann (25) aneinander. Der Rentner schlägt dem Jüngeren drei Mal …
Rentner (80) schlägt jungen Mann – Geldstrafe

Akkordarbeit im Advent

Geretsried – Durch die Wohnung zieht der Duft von Lebkuchen. Wo man hinschaut, liegen Nikoläuse. Auf dem Küchentisch, auf Tabletts im Wohnzimmer, in Kisten verpackt …
Akkordarbeit im Advent

Ein „Werk der Hoffnung“

Icking – Seit 70 Jahren gilt im Freistaat die bayerische Verfassung. Am Tag nach dem Festakt im Münchner Nationaltheater folgte Landtagsabgeordneter Florian Streibl der …
Ein „Werk der Hoffnung“

Kommentare