+

An der Johann-Sebastian-Bach-Straße

Unfall beim Abbiegen: Kind muss untersucht werden

Geretsried – Beim Abbiegen von der Johann-Sebastian-Bach-Straße auf die St 2369 hat eine 41-jährige Wolfratshauserin am Freitag einen Unfall verursacht.

Laut Polizeibericht bog sie mit ihrem Kia gegen 15.30 Uhr auf die Staatsstraße nach links ein und übersah einen 41-jährigen Dietramszeller, der mit seinem VW von links kommend Richtung Osten unterwegs war. Die Fahrzeuge kollidierten. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Der vierjährige Sohn der Wolfratshauserin, der mit im Auto saß, wurde ärztlich untersucht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren, berichtet die Polizei. Der Gesamtsachschaden an Kia und VW beläuft sich auf rund 5500 Euro.

dor

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei

Meistgelesene Artikel

Nachtschwärmerin schlägt zu

Wolfratshausen - Vor einer Diskothek im Wolfratshauser Gewerbegebiet ist es am Sonntag gegen 3 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen.
Nachtschwärmerin schlägt zu

Rentner (80) schlägt jungen Mann – Geldstrafe

Geretsried/Wolfratshausen – Beim Einsteigen in seinen Meriva gerät ein Geretsrieder (80) mit einem jungen Mann (25) aneinander. Der Rentner schlägt dem Jüngeren drei Mal …
Rentner (80) schlägt jungen Mann – Geldstrafe

Akkordarbeit im Advent

Geretsried – Durch die Wohnung zieht der Duft von Lebkuchen. Wo man hinschaut, liegen Nikoläuse. Auf dem Küchentisch, auf Tabletts im Wohnzimmer, in Kisten verpackt …
Akkordarbeit im Advent

Ein „Werk der Hoffnung“

Icking – Seit 70 Jahren gilt im Freistaat die bayerische Verfassung. Am Tag nach dem Festakt im Münchner Nationaltheater folgte Landtagsabgeordneter Florian Streibl der …
Ein „Werk der Hoffnung“

Kommentare