Frederik Holthaus Noch vor der Mitgliederversammlung trat er zurück.

Werbekreis: Vorsitzender tritt überraschend zurück

Wolfratshausen - Frederik Holthaus, Vorsitzender des Werbekreis Einkaufsstadt Wolfratshausen, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten.

Die Weichen waren gestellt. Am kommenden Donnerstag sollten die Mitglieder des Werbekreises Einkaufsstadt Wolfratshausen einen neuen Vorsitzenden wählen. Amtsinhaber Frederik Holthaus hatte bereits vor Wochen angekündigt, nicht mehr kandidieren zu wollen. Nach einigen Sondierungsgesprächen war ein potenzieller Nachfolger gefunden - der heißt Alexander Müller und ist Chef der gleichnamigen Tanzschule an der Geltinger Straße. Doch erstens kommt es anders und zweitens, als sich Werbekreischef Holthaus den Zeitplan offensichtlich vorgestellt hat: Er ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten, die Mitgliederversammlung wird verschoben.

Vermutlich erst in zwei, drei Monaten werden sich die Werbekreismitglieder zur Neuwahl treffen, sagte am Montag Vorstandsmitglied Fritz Schnaller. Der Hintergrund: Zunächst müsse überlegt werden, ob und wie es mit der Bonuskarten-Aktion des Interessenverbandes weitergeht. Nicht zuletzt der Eigenweg des Isar-Kaufhauses - Geschäftsführer Frederik Holthaus hat ein eigenständiges System installiert - zwinge den Werbekreis-Vorstand zu einer zunächst internen Diskussion. Zum anderen wolle er, Schnaller, bis zur Mitgliederversammlung eruieren, ob das angedachte Projekt Stadtmarketing zielführend sei. Mit ins Boot holen will sich der Werbekreis zu diesem Zweck die Stadt, die Unternehmervereinigung und den Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen. „Ich habe zwar schon Gespräche geführt, brauche aber noch ein wenig Zeit, bis ich zu dem Thema berichten kann“, sagt Schnaller.

Vom Rücktritt Holthaus’, der nicht für eine Stellungnahme zu erreichen war, sei der Vorstand überrascht worden, berichtet Schnaller. Er kann sich die Entscheidung nur durch Arbeitsbelastung erklären. Noch zwei, drei Monate dranzuhängen sei Holthaus wohl unmöglich erschienen. (cce)

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Wolfratshausen/Geretsried – Für Einbrecher ist der Norden des Landkreises ein beliebter Tatort. Im Visier haben sie nicht nur Häuser und Wohnungen: „Wir stellen eine …
Immer mehr Einbrüche in der Region: Polizei reagiert

Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Wolfratshausen –  Mehr als 60 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung haben in diesem Sommer Filme gedreht. Das Ergebnis kann sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen …
Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Ziemlich beste Freundinnen

Geretsried - Als „Freundschaft fürs Leben“ schätzt Carmen Rieth die Verbindung ein, die sich zwischen ihrer Tochter Caroline und Lazarine Petavy aus Chamalières, der …
Ziemlich beste Freundinnen

Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Münsing – Soll die Gemeinde weiter mit dem „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) verhandeln oder nicht? Diese Frage diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.
Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Kommentare