+
Aus 14 Metern Tiefe hat die Wasserwacht ein Auto geborgen - zu Übungszwecken.

Wasserwacht

Auto geborgen

Wolfratshausen - Ein seltenes, aber schwieriges Szenario haben die Mitglieder der Wasserwacht trainiert: die Bergung eines Autos aus dem Wasser.

Ein Auto versinkt im Wasser – ein Unfall, der zum Glück nicht sehr häufig vorkommt. Er zählt zu den zeitlich kritischsten Einsatzszenarien für Wasserretter. Um auf solch ein Ereignis gut vorbereitet zu sein, übt die Wasserwacht Wolfratshausen seit Jahren mit Hilfe eines speziell präparierten Übungs-Pkw.

Das Auto ist komplett frei von Betriebsstoffen. Anstelle eines Motors befindet sich ein Metallblock unter der Motorhaube. Somit geht von dem Fahrzeug, das ein Autohersteller der Wasserwacht kostenlos zur Verfügung gestellt hat, keine Gefahr für die Umwelt aus.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, waren zur Übung in diesem Jahr nicht nur Schnelleinsatzgruppe und Rettungstaucher der Wasserwacht zur Wasserrettungsstation Seeburg gekommen. Auf Einladung kamen auch Mitglieder der Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Wolfratshausen dazu. Gemeinsam wurden physikalische Grundlagen und Ablaufschema der Rettung in einem Theorieteil behandelt. Anschließend haben die Einsatzkräfte das in 14 Meter Tiefe liegende Fahrzeug geborgen – und beim abschließenden Grillen die Übung Revue passieren lassen.

red

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini

Meistgelesene Artikel

Geretsried plant für 2017 hohe Investitionen 

Geretsried – Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats ist am Dienstag in die Haushaltsberatung für 2017 eingestiegen. Es geht um hohe Investitionen.
Geretsried plant für 2017 hohe Investitionen 

Verkaufsoffener Sonntag: „Christliche Kultur nicht in Gefahr“

Wolfratshausen – Viermal im Jahr öffnen die Geschäfte auch sonntags – allerdings nicht zur Freude der Arbeitnehmervertreter. Die Gewerkschaft Verdi lehnt das ab. Der …
Verkaufsoffener Sonntag: „Christliche Kultur nicht in Gefahr“

Trachtengeschäft Fischer-Pflügl feiert Geburtstag

Wolfratshausen – Seit 90 Jahren gehört das Trachtenmodengeschäft Fischer-Pflügl zum Gesicht von Wolfratshausen dazu. Jetzt feiert das Unternehmen Geburtstag.
Trachtengeschäft Fischer-Pflügl feiert Geburtstag

Kindergarten an der Badstraße: Erweiterung eingeweiht

Wolfratshausen – Helle Räume, viel Platz zum Toben, tolle Spielsachen, eine größere Freifläche. Die neue Krippengruppe des Kindergartens St. Sebastian an der Badstraße …
Kindergarten an der Badstraße: Erweiterung eingeweiht

Kommentare