+
Von einer Beinahe-Katastrophe auf der Autobahn berichtet die Verkehrspolizei Weilheim.

Tanklastzug fängt beinahe Feuer

Lkw-Fahrer verhindert Katastrophe

Wolfratshausen/München - Wahrhaft brenzlig war die Situation am Freitagabend auf der A 95. Es hätte nicht viel gefehlt, und es ein Tanklastzug voller Benzin, das für eine Tankstelle in Wolfratshausen bestimmt war, wäre explodiert. 

Wie die Verkehrspolizei Weilheim mitteilt, war der 40-Tonner aus Regensburg in Richtung Wolfratshausen unterwegs, um eine dortige Tankstelle mit Benzin und Diesel zu beliefern. Gegen 18.15 Uhr bog der Fahrer des Tanklastzugs vom Mittleren Ring auf die Autobahn. Auf der Höhe von Forstenried fiel dem Fahrer eines Werkstattwagens, der ebenfalls in Richtung Süden unterwegs war, auf, dass sich im Bereich des Sattelaufliegers Rauch ausbreitete. Er machte den Fahrer des Tanklastzugs sofort auf die gefährliche Situation aufmerksam. Großes Glück war, dass im Werkstattwagen ein Tank mit 600 Liter Wasser war. Geistesgegenwärtig half der Fahrer des Werkstattwagens seinem Kollegen, die Brandstelle zu löschen. „Durch sein beherztes Eingreifen verhinderte er, dass ein richtiges Feuer entstehen konnte, das eventuell eine Katastrophe ausgelöst hätte. Wie sich herausstellte, war ein Bremsendefekt Ursache für den Rauch am Auflieger. Ein Spezialunternehmen setzte den Tanklastzug so weit instand, dass er zum nächsten Rastplatz gefahren werden konnte. Dort wurde die gefährliche Ladung in einen anderen Transporter umgepumpt. Die rechte Fahrspur war für drei Stunden gesperrt, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es allerdings nicht.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß
Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert
Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun
Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Meistgelesene Artikel

Biertrinker (52) schlägt auf dem Spielplatz zu

Geretsried - Ein 52-Jähriger trank Bier auf einem Spielplatz. Als ihn ein Mann darauf ansprach und ihn bat zu gehen, schlug der 52-Jährige zu.
Biertrinker (52) schlägt auf dem Spielplatz zu

Kommentar zum Kulturherbst: "Stadt ist nicht ganz unschuldig"

Geretsried - Das Bedauern nach dem kurzfristigen Aus des Kulturherbsts ist groß. Die Stadt ist nicht unschuldig am Debakel, findet Sabine Schörner. Ihr Kommentar:
Kommentar zum Kulturherbst: "Stadt ist nicht ganz unschuldig"

Kulturherbst-Aus: „Ein Desaster“ und "ewig schade"

Geretsried – „Das ist schon saublöd“: So kommentiert der Liedermacher Konstantin Wecker die Absage des Geretsrieder Kulturherbstes – und spricht damit vielen aus der …
Kulturherbst-Aus: „Ein Desaster“ und "ewig schade"

„Barrieren abbauen, Unsicherheit nehmen“

Wolfratshausen – Zwei Arbeitskreise beschäftigen sich mit dem Thema „Digitale Einkaufsstadt“. Die Einzelhändlervereinigung Werbekreis – unter Führung von Ingrid …
„Barrieren abbauen, Unsicherheit nehmen“

Kommentare