+
Ein Bild des Schreckens: Die Feuerwehr musste die bewusstlose Wolfratshauserin aus ihrem Pkw befreien, in dem sie nach der Kollision eingeklemmt war. Die 34-Jährige erlitt Verletzungen an Armen und Beinen, zudem bestand der Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen. Ein Hubschrauber brachte sie in die Unfallklinik Murnau.

Auf schneeglatter Straße ins Schleudern geraten

Schulbus gerammt: Wolfratshauserin (34) schwer verletzt

Wolfratshausen/Bachhausen - Eine Wolfratshauserin (34) hat am Montag mit ihrem Auto einen Schulbus gerammt. Die Frau wurde im Wagen eingeklemmt und ist schwer verletzt.

Der Unfall passierte am Montagmorgen gegen 8 Uhr bei Bachhausen (Landkreis Starnberg). Die 34-jährige Wolfratshauserin zog sich bei der Kollision ihres Autos mit einem Schulbus laut Polizei schwerste Verletzungen zu, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 100 000 Euro.

Zum Glück waren keine Schüler an Bord des Busses, überdies steuerte die 41-jährige Fahrerin das Gefährt sehr vorsichtig von Aufkirchen kommend auf der schneeglatten Kreisstraße nach Bachhausen. Wie schnell der entgegenkommende Peugeot der 34-jährigen Unfallverursacherin war, weiß die Polizei nicht. Doch obwohl der Wagen mit Winterreifen ausgerüstet war, geriet er ins Schleudern. Die Busfahrerin versuchte noch auszuweichen, konnte den Frontalzusammenstoß mit dem Auto aber nicht verhindern.

Die Wolfratshauserin verlor durch die Kollision das Bewusstsein und wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Feuerwehrkräfte befreiten die 34-Jährigen mit hydraulischem Gerät aus dem Pkw-Wrack. Die Frau erlitt schwere Verletzungen an Armen und Beinen, zudem bestand der Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung umgehend mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen.

Die Busfahrerin erlitt einen Schock, der Rettungsdienst kümmerte sich um sie. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro, die Reparatur des Busses wird 80 000 bis 100 000 Euro kosten. Er musste mit einem Spezialkran abgeschleppt werden. Die Kreisstraße blieb für zwei Stunden gesperrt.

jvr

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Das Gesichtshaar sprießt wie noch nie

Steingau – Bärte sind im Dietramszeller Ortsteil Steingau „in“, seit hier vor mehr als 150 Jahren der erste Bartclub gegründet wurde. So viele Bärte wie in diesem Jahren …
Das Gesichtshaar sprießt wie noch nie

Diskriminierender Unterricht ?

Wolfratshausen/Geretsried - Eine Viertklässlerin bleibt unentschuldigt der Ethik-Stunde fern. Die Mutter (48) wird daher zu einem Bußgeld verurteilt.
Diskriminierender Unterricht ?

Der Vorplattler und sein Deandl

Wolfratshausen - Ein Paar, ein Verein: Seit 70 Jahren halten Elisabeth und Konrad Hoffmann dem Gebirgstrachten-Erhaltungsverein „D’Loisachtaler“ die Treue. Die beiden …
Der Vorplattler und sein Deandl

Jedes Bäumchen ist ein Unikat

Geretsried - Auf Einladung der Stadt durften am Donnerstag wieder alle Kindertagesstätten ihren eigenen Christbaum am Karl-Lederer-Platz schmücken. Gestiftet hatte die …
Jedes Bäumchen ist ein Unikat

Kommentare