+
Der Stadtrat ist wieder komplett: Maximilian Schwarz bei der Vereidigung. 

Nachgerückt

Max Schwarz beerbt Benedikt Brustmann

Wolfratshausen - Der Stadtrat hat ein neues Mitglied: Maximilian Schwarz. Am Dienstagabend wurde der Wolfratshauser von Bürgermeister Klaus Heilinglechner vereidigt. Der 29-jährige Schwarz rückt für Benedikt Brustmann in das Gremium nach. 

Der ehemalige Sportreferent aus der Fraktion der Bürgervereinigung Wolfratshausen hatte sein Mandat aus beruflichen Gründen zum 1. November niedergelegt. Bei der Kommunalwahl 2014 landete Maximilian Schwarz auf dem ersten Nachrücker-Posten der Bürgervereinigung (BVW), der er seit August 2013 als Mitglied angehört. Er war mit der Begründung in den Wahlkampf gezogen: „Ich will Stadtrat werden, weil ich mich für meine Heimatstadt engagieren will. Dazu gehört in meinen Augen vor allem die interkommunale Zusammenarbeit und die Belebung der Innenstadt.“

Der Produktmanager übernimmt einen weiteren frei gewordenen Posten: Schwarz ist ab sofort auch Sportreferent des Stadtrates. Das Gremium wählte den 29-Jährigen am Dienstagabend wenige Minuten nach seiner Vereidigung auch hier zum Nachfolger Brustmanns.

Dem lokalen Sport ist Schwarz seit Jahren verbunden. Er schnürte seine Fußballschuhe bereits für die DJK Waldram und den BCF Wolfratshausen. Derzeit kickt das Stadtratsmitglied in der Reserve der DJK in der A-Klasse und spielt regelmäßig Tennis.

Anders als sein Vorgänger gehört Schwarz dem Ausschuss für Kultur, Jugend, Sport und Soziales an. Dr. Ulrike Krischke übernimmt den Posten Brustmanns, der Mitglied im Grundstücks-, Bau- und Umweltausschuss war.

Es kommt noch zu einer weiteren Änderung: Heinz-Walter Daffner (BVW) wird zukünftig dem Kulturausschuss angehören. Er übernimmt den Posten von Markus Höft, der in diesem Ausschuss nur noch als Vertreter fungieren wird.

Dominik Stallein

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wolfgang Krebs: Wolfgangs witzige Weihnachten</center>

Wolfgang Krebs: Wolfgangs witzige Weihnachten

Wolfgang Krebs: Wolfgangs witzige Weihnachten
<center>CD "Harfenträume für Rauhnächte" von Martina Noichl</center>

CD "Harfenträume für Rauhnächte" von Martina Noichl

CD "Harfenträume für Rauhnächte" von Martina Noichl
<center>Walnuss-Öl kaltgepresst (0,25l)</center>

Walnuss-Öl kaltgepresst (0,25l)

Walnuss-Öl kaltgepresst (0,25l)
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

Meistgelesene Artikel

Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Wolfratshausen –  Mehr als 60 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung haben in diesem Sommer Filme gedreht. Das Ergebnis kann sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen …
Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

Ziemlich beste Freundinnen

Geretsried - Als „Freundschaft fürs Leben“ schätzt Carmen Rieth die Verbindung ein, die sich zwischen ihrer Tochter Caroline und Lazarine Petavy aus Chamalières, der …
Ziemlich beste Freundinnen

Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Münsing – Soll die Gemeinde weiter mit dem „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) verhandeln oder nicht? Diese Frage diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.
Münsing: Bürgermeister Grasl stellt Vertrauensfrage

Sommerfest: Trachtenumzug auf Sonntag verlegt

Geretsried – Der Trachtenzug des Sommerfests findet 2017 am Sonntag statt. Auch sonst gibt es einige Neuerungen.
Sommerfest: Trachtenumzug auf Sonntag verlegt

Kommentare