+
Eine Wundertüte voller Spiel und Spaß ist der Gräfelfinger Spielbus von Markus Brandstetter (Mitte). Davon konnten sich vorab (v.li.) Lion (14), Valentin (14), Juju (14), Ronja (16) und Bürgermeisterin Uta Wüst schon mal überzeugen.

Neues Angebot der Mobilen Jugendarbeit

Gräfelfinger Spielbus fährt zu Kindern

Gräfelfing – Die Gräfelfinger Kinder und Jugendlichen genießen bereits eine Rundumbetreuung des Jugendhauses während der Ferien. Nun bauen Gemeinde und Kreisjugendring ihr Angebot aus – und das buchstäblich.

Markus Brandstetter vom Jugendhaus an der Würm startet ab sofort mit dem „Spielbus Gräfelfing“ durch. Der bunt beschriftete Transporter enthält über 50 Spiel- und Sportgeräte. Damit will Brandstetter jeden Freitagnachmittag dort vor Ort sein, wo er die meisten Kinder und Jugendlichen vermutet. Die mobile oder „aufsuchende“ Jugendarbeit, wie der Gemeinderat sie sich gewünscht hatte, startet an diesem Freitag auf den Würmwiesen am Anger (15 bis 18 Uhr). Ab Herbst will der Sozialpädagoge auch die Pausenhöfe der Grundschulen besuchen.

Der Bus gleicht einer Wundertüte für alle Altersgruppen: Der Spielverleih führt unter anderem Brett- und Kartenspiele, Slacklines, Pedalos, Regentonnen (!) und Bauklötze mit. Die Sport- und Aktionsspiele reichen vom kämpferischen „Jugger“ über Fußball bis zum Wikingerschach. Dazu gibt es Kreativangebote wie Malen, Töpfern und Basteln und das beliebte Feld der Kleinkunst mit Trommeln, Diabolo, Tellerdrehen und Jonglieren. Kommt das Angebot gut an, ist eine Ausweitung auf die Samstage denkbar.

ms

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"</center>

CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"

CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe

Meistgelesene Artikel

Katerstimmung nach der Sause

Gräfelfing - Nachdem die Gräfelfinger Gemeinderäte sich bei Wünschen und Beschlüssen rund ums Jahr einen ordentlichen Schluck gegönnt haben, herrscht nun beim Blick auf …
Katerstimmung nach der Sause

Kommentare